Steffen Schindler

Steffen dankt Nirvana dafür, dass sie die Jugend auf dem Dorf erträglich gemacht haben. Seitdem ist er dem Klang der elektrischen Gitarre verfallen. Mittlerweile studiert er in Berlin Geschichte und Kulturwissenschaft.

21.01.2023 Fucked Up und „One Day“: 24 Stunden, 10 Songs, eine Band Jetzt lesen
08.01.2023 John Cale und „MERCY“: Nostalgie mit Zukunft Jetzt lesen
26.12.2022 Jahresrücklick 2022: Steffen Jetzt lesen
30.11.2022 Unter dem Radar #35: scheitern.dreitausend Jetzt lesen
16.11.2022 Konzertbericht: Il Civetto in Berlin (06.11.2022) Jetzt lesen
09.10.2022 Pixies und "Doggerel": Bandspreading Jetzt lesen
05.10.2022 Will Yip: Mein unbekannter Lieblingsproduzent Jetzt lesen
04.09.2022 Muff Potter und „Bei aller Liebe“: Quo Vadis? Jetzt lesen
22.08.2022 Konzertbericht: Tocotronic in Berlin Jetzt lesen
03.08.2022 Folk Punk mit Steffen #2: Against Me! Jetzt lesen
20.07.2022 Interview mit Razz: „Es hat den Mood geboostet, endlich wieder live spielen zu können“ Jetzt lesen
26.06.2022 Goldzilla und „Goldzilla vs Dortmund“: Deutschland muss sterben. Deutschpunk aber auch. Jetzt lesen
04.06.2022 Horsegirl und "Versions of Modern Performance": Too young to rock? Jetzt lesen
04.06.2022 Porridge Radio und „Waterslide, Diving Board, Ladder To The Sky“: Achterbahn der Gefühle Jetzt lesen
01.06.2022 Folk Punk mit Steffen: Wingnut Dishwashers Union Jetzt lesen
03.05.2022 Warpaint und „Radiate Like This“: So fern und doch ganz nah Jetzt lesen
13.04.2022 Konzertbericht: Cassia in Berlin (12.04.2022) Jetzt lesen
24.03.2022 Unter dem Radar #32: Goldzilla Jetzt lesen
13.03.2022 Acht Eimer Hühnerherzen und "Musik": Für Eigenbrötler Jetzt lesen
15.02.2022 Was hat Euch bloß so ruiniert? Die Hamburger Schule und ihr prägender Einfluss Jetzt lesen