Interviews

Ausführliche und bewegende Interviews mit Bands

Tour trotz Corona: Im Interview mit Tribe Friday

"Wir leben für die Musik und haben nichts anderes in unserem Leben. Deshalb dachten wir uns 'Fuck it!', wir machen das jetzt!” - Im Interview mit Noah Deutschmann, Sänger und Gitarrist der schwedischen Band Tribe Friday über Ihre Deutschlandtour in Zeiten von Corona.

Feuerschwanz über „Das elfte Gebot“ – Von Mittelalter, Met und Minnesang

Feuerschwanz gehören zu den ganz großen Bands des deutschen „Mittelalter-Folk-Metal“ (oder so ähnlich). Mit ihrem neuen Release „Das elfte Gebot“ sowie dem dazugehörigem Coverpart ordnen sie sich weiterhin in dieses Gebiet der Klänge und Themen ein, aber öffnen sich auch ein bisschen dem Power Metal und gesellschaftskritischen Texten. Über das Album und ganz viel Mittelalter haben wir mit Sänger Hauptmann Feuerschwanz alias Peter Henrici gesprochen.

Wir sind Pabst – Interview

Im Gespräch mit dem Berliner Trio über ihre Anfänge, Musik in Zeiten von Corona und warum es eine Interessensvertretung für kleine Clubs und Konzertveranstalter braucht.
Nick Cadet Carter

10 Fragen an die Texte von Cadet Carter

Wir reden viel über Musik und vergessen dabei oft, dass im Text eines Songs mindestens genau so viel Interessantes steckt wie in den wunderschönsten Gitarrenmelodien. Wir haben deswegen mit Nick Sauter von Cadet Carter ein Interview geführt, in dem es nur um die Texte des neuen Albums "Perceptions" geht.
Apaath

Apaath über „Schere Zange Glück“: Das Glück suchen

Es gibt definitiv dankbarere Zeiten als die Corona-Krise, um sein Debütalbum zu veröffentlichen. Dass Apaaths „Schere Zange Glück“ unter solchen Umständen erscheinen würde, konnte keiner ahnen – und doch spricht das Quartett auf der Platte Worte aus, die aktuell geradezu maßgeschneidert scheinen.

Interview: Drangsal & Max Rieger beim Popkultur Festival Berlin

Beim Showcase-Festival in der Berliner Kulturbrauerei traf Julius die Post-Punk-Ikonen Drangsal und Max Rieger zu einem spontanen Gespräch über Business-Talks, Idealismus im Musikgeschäft und überbewerteten Band-Stickern.
Winter

Kora Winter sprechen über „Bitter“: Die Chronik einer Selbstfindung

Als Kora-Winter-Sänger Hakan Halaç 2017 im Gespräch über die EP „Welk“ erstmals mit uns auch über das Debütalbum seiner Band redet, scheint er sicher, dass die Platte fast in den Startlöchern steht. Es sollte schließlich noch über zwei Jahre dauern, bis „Bitter“ bereit ist, das Licht der Welt der Welt zu erblicken. Der steinige Weg zum Release hat dieses Album geprägt. Eine Geschichte über ein abgelegenes Haus in Brandenburg, abgesagte Konzerte, Nervenzusammenbrüche und Seelenheilung.
Trade Wind

Trade Winds Jesse Barnett: „Ich würde es akzeptieren, für den Rest meines Lebens allein zu sein.“

Als Trade Wind 2016 ihr herzzerreißendes Debüt veröffentlichten, wirkte Frontmann Jesse Barnett wie ein gebrochener Mann. Auf dem Zweitling seiner Band schimmert drei Jahre später eine neue Hoffnung durch – und die entsteht paradoxerweise aus der Erkenntnis, dass es aus manchem Schicksal kein Entkommen gibt.

Van Holzen: „Kunst entsteht überall dort, wo es Reibung gibt.“

Van Holzen waren noch nicht einmal ganz erwachsen, da waren sie schon eine der vieldiskutiertesten Rockbands in Deutschland. Ihr Zweitling „Regen“ hat die große Aufgabe, das Trio als gereifte Gruppe zu präsentieren – und tut das mit viel resignierender Selbstreflektion.
Flower Rush

Album der Woche goes Pegasus Open Air: Im Gespräch mit Flower Rush

Das Zeitalter des Soundcloud-Traps offenbart vielerlei Prämissen der jungen Generation. Zum einen reicht pure Musik ohne vorgegaukeltes Innovationsdenken nicht mehr, zum anderen sind Depressionen ein Dauerzustand, dem man sich hingibt. Flower Rush bilden einen Kontrapunkt zu beiden Entwicklungen.