Konzertbericht

Konzertbericht: Touché Amoré in Düsseldorf
Wieso gehen wir überhaupt auf Konzerte? Bei ihrer bisher größten Headliner-Show in Deutschland brauchen die Post-Hardcore-Giganten nicht mehr als eine Stunde, um zu beweisen, dass die Antwort auf diese Frage nicht bloß „Unterhaltung“ heißt – es steckt einiges mehr dahinter.
Wieso gehen wir überhaupt auf Konzerte? Bei ihrer bisher größten Headliner-Show in Deutschland brauchen die Post-Hardcore-Giganten nicht mehr als eine Stunde, um zu beweisen, dass die Antwort auf diese Frage nicht bloß „Unterhaltung“ heißt – es steckt einiges mehr dahinter.
Konzertbericht

Konzertbericht: Joe Bonamassa in Köln
Internationale Stimmen feiern den New Yorker seit Jahren als den Retter des angestaubten Bluesrocks. Hält das Gitarren-Wunderkind, was sein Ruf verspricht?
Internationale Stimmen feiern den New Yorker seit Jahren als den Retter des angestaubten Bluesrocks. Hält das Gitarren-Wunderkind, was sein Ruf verspricht?

Festivalbericht: Kosmonaut Festival 2018 sorgt für viel Gesprächsstoff
Der Stausee Oberrabenstein ist vermutlich schon wieder sauber, aber der Eindruck, den das Kosmonaut dieses Jahr hinterlassen hat, lässt einen mit gemischten Gefühlen zurückblicken. Diskussionen über die Zeltplätze, einen etwas anderer geheimen Headliner und die Highlights!
Der Stausee Oberrabenstein ist vermutlich schon wieder sauber, aber der Eindruck, den das Kosmonaut dieses Jahr hinterlassen hat, lässt einen mit gemischten Gefühlen zurückblicken. Diskussionen über die Zeltplätze, einen etwas anderer geheimen Headliner und die Highlights!
Konzertbericht

Konzertbericht: Punk in Drublic in Gelsenkirchen
Am 21.06.2018 war die “Punk in Drublic“-Konzertreihe in Gelsenkirchen zu Gast, ein Allstar-Treffen der amerikanischen Punkszene. Bad Cop/Bad Cop, Die Lokalmatadore, The Bronx, Mad Caddies, die legendären Bad Religion und natürlich NoFX lassen die gute alte Zeit noch einmal aufleben, auch wenn das ganze Ambiente mit Punk nicht mehr viel zu tun hat.
Am 21.06.2018 war die “Punk in Drublic“-Konzertreihe in Gelsenkirchen zu Gast, ein Allstar-Treffen der amerikanischen Punkszene. Bad Cop/Bad Cop, Die Lokalmatadore, The Bronx, Mad Caddies, die legendären Bad Religion und natürlich NoFX lassen die gute alte Zeit noch einmal aufleben, auch wenn das ganze Ambiente mit Punk nicht mehr viel zu tun hat.
Konzertbericht

Konzertbericht: Born Ruffians in Hamburg
Undankbare Aufgabe für eine Band: An einem drückend schwülen Tag ein Konzert in einem Club spielen. Noch undankbarer ist es allerdings, wenn dieser Club auch noch im Obergeschoss liegt.
Undankbare Aufgabe für eine Band: An einem drückend schwülen Tag ein Konzert in einem Club spielen. Noch undankbarer ist es allerdings, wenn dieser Club auch noch im Obergeschoss liegt.
Konzertbericht

Konzertbericht: Die Toten Hosen in Essen
„Mach das Flutlicht an“ sollte das Motto des heutigen Abends werden. Die Toten Hosen starten endlich in die Open Air Saison.
„Mach das Flutlicht an“ sollte das Motto des heutigen Abends werden. Die Toten Hosen starten endlich in die Open Air Saison.
Konzertbericht

Konzertbericht: Awolnation in Hamburg
Mit dem dritten Album im Rücken kehren Awolnation nach Europa zurück. Das scheint Aaron Bruno eine große Portion Selbstbewusstsein zu verleihen.
Mit dem dritten Album im Rücken kehren Awolnation nach Europa zurück. Das scheint Aaron Bruno eine große Portion Selbstbewusstsein zu verleihen.
Konzertbericht

Konzertbericht: Impericon Festival 2018 in Leipzig
Heaven Shall Burns Abschied auf Zeit und Neaeras Comeback standen im Fokus des diesjährigen Festivals in Leipzig. Abseits der großen Headliner überzeugte das Programm mit Newcomern und gestandenen Szenegrößen und einer angenehmen Atmosphäre.
Heaven Shall Burns Abschied auf Zeit und Neaeras Comeback standen im Fokus des diesjährigen Festivals in Leipzig. Abseits der großen Headliner überzeugte das Programm mit Newcomern und gestandenen Szenegrößen und einer angenehmen Atmosphäre.
Konzertbericht

A Place To Bury Strangers in Dortmund: Einmal die volle Dröhnung, bitte!
A Place To Bury Strangers sind bekannt für ihr intensives Live-Erlebnis. Stets waren die Auftritte der Band laut, hektisch und musikalisch brutal. Das neue Album „Pinned“ erschien ein wenig zahm, ja beinahe zaghaft und muss sich nun heute im atmosphärischen FZW beweisen.
A Place To Bury Strangers sind bekannt für ihr intensives Live-Erlebnis. Stets waren die Auftritte der Band laut, hektisch und musikalisch brutal. Das neue Album „Pinned“ erschien ein wenig zahm, ja beinahe zaghaft und muss sich nun heute im atmosphärischen FZW beweisen.
Konzertbericht

Konzertbericht: 20 Jahre Sounds Of Subterrania - Gewalt, Trend und Es War Mord in Hamburg
20 Jahre Sounds Of Subterrania wollen gefeiert werden. Das tut Label-Gründer Gregor Samsa eine Woche lang im Hamburger Hafenklang und konzentriert sich am vorletzten Tag dabei vor allem auf die Musik, die sein Unternehmen groß gemacht hat: weiterdenkenden Punk.
20 Jahre Sounds Of Subterrania wollen gefeiert werden. Das tut Label-Gründer Gregor Samsa eine Woche lang im Hamburger Hafenklang und konzentriert sich am vorletzten Tag dabei vor allem auf die Musik, die sein Unternehmen groß gemacht hat: weiterdenkenden Punk.