Konzertbericht

Konzertbericht: 20 Jahre Sounds Of Subterrania - Gewalt, Trend und Es War Mord in Hamburg
20 Jahre Sounds Of Subterrania wollen gefeiert werden. Das tut Label-Gründer Gregor Samsa eine Woche lang im Hamburger Hafenklang und konzentriert sich am vorletzten Tag dabei vor allem auf die Musik, die sein Unternehmen groß gemacht hat: weiterdenkenden Punk.
20 Jahre Sounds Of Subterrania wollen gefeiert werden. Das tut Label-Gründer Gregor Samsa eine Woche lang im Hamburger Hafenklang und konzentriert sich am vorletzten Tag dabei vor allem auf die Musik, die sein Unternehmen groß gemacht hat: weiterdenkenden Punk.
Konzertbericht

Konzertbericht: WhoMadeWho in Hamburg
Würde man lediglich Fotos der aktuellen WhoMadeWho-Shows sehen, könnte man denken, die Band würde ihre Auftritte als nahezu religiöses Ritual abhalten. Wer dabei war weiß, dass die drei Dänen in Wahrheit Disko auf höchstem Niveau veranstalten.
Würde man lediglich Fotos der aktuellen WhoMadeWho-Shows sehen, könnte man denken, die Band würde ihre Auftritte als nahezu religiöses Ritual abhalten. Wer dabei war weiß, dass die drei Dänen in Wahrheit Disko auf höchstem Niveau veranstalten.
Konzertbericht

Konzertbericht: Callejon in Stuttgart
In Anbetracht der jüngeren, stilistischen Entwicklung Callejons durfte man gespannt sein, ob und wie sie das weitestgehend Metalcore-affine Publikum auch live erreichen können. „Fandigo“ ist ein polarisierendes Werk und gleichzeitig Namensgeber der aktuellen Tour. Während es die einen als Kontrast zu dem bisherigen Schaffen sehen, verkörpert es für andere eine konsequente Weiterentwicklung. Es ergab sich ein Abend korrelierender Gegensätze.
In Anbetracht der jüngeren, stilistischen Entwicklung Callejons durfte man gespannt sein, ob und wie sie das weitestgehend Metalcore-affine Publikum auch live erreichen können. „Fandigo“ ist ein polarisierendes Werk und gleichzeitig Namensgeber der aktuellen Tour. Während es die einen als Kontrast zu dem bisherigen Schaffen sehen, verkörpert es für andere eine konsequente Weiterentwicklung. Es ergab sich ein Abend korrelierender Gegensätze.
Konzertbericht

Konzertbericht: Franz Ferdinand in Hamburg
Franz Ferdinand spielen ihre erste Europa-Tour seit dem Ausstieg von Nick McCarthy – und sind sichtlich müder geworden.
Franz Ferdinand spielen ihre erste Europa-Tour seit dem Ausstieg von Nick McCarthy – und sind sichtlich müder geworden.
Konzertbericht

Konzertbericht: Smile And Burn in Berlin - „Ey Leute, Tanznummer jetzt, scheiß drauf!“
Wenn Lieblingsband und Freunde gemeinsam eine Bühne betreten, kann man an diesem Abend eigentlich nichts anderes vorhaben, als vor eben jener Bühne zu zappeln. Genau das war der Fall, als die Berliner Punkrabauken Smile and Burn bekannt gaben, dass die Braunschweiger Kapelle Forkupines sie auf dem letzten Teil ihrer „Get Better Get Worse“ Tour begleiten würde.
Wenn Lieblingsband und Freunde gemeinsam eine Bühne betreten, kann man an diesem Abend eigentlich nichts anderes vorhaben, als vor eben jener Bühne zu zappeln. Genau das war der Fall, als die Berliner Punkrabauken Smile and Burn bekannt gaben, dass die Braunschweiger Kapelle Forkupines sie auf dem letzten Teil ihrer „Get Better Get Worse“ Tour begleiten würde.
Konzertbericht

Konzertbericht: Steven Wilson in Hamburg
Ein Rockkonzert mit Programmheft, Sitzplätzen und Pause? Der Prog-Shootingstar Steven Wilson besucht mit seinem Pop-Album „To The Bone“ die Hansestadt und stellt mit einem denkwürdigen Konzert indirekt die Frage nach der Rezeption seines Genres: Rock’n’Roll-Rebellentum oder verkopfte Kunst aus dem Elfenbeinturm für die Elite?
Ein Rockkonzert mit Programmheft, Sitzplätzen und Pause? Der Prog-Shootingstar Steven Wilson besucht mit seinem Pop-Album „To The Bone“ die Hansestadt und stellt mit einem denkwürdigen Konzert indirekt die Frage nach der Rezeption seines Genres: Rock’n’Roll-Rebellentum oder verkopfte Kunst aus dem Elfenbeinturm für die Elite?
Konzertbericht

Konzertbericht: Mr. Hurley & die Pulveraffen in Stuttgart
Karneval oder Fasching – auch, wenn sich Freunde der fünften Jahreszeit nicht auf einen einheitlichen Begriff für das bunte Treiben einigen können, so ist ihnen doch eines gemein: ab Aschermittwoch beginnt für viele Narren die Fastenzeit. Verzicht steht im Vordergrund und manch einer verbindet dies gar mit einer Detox-Kur. Man möchte sich schonen. Doch diese Rechnung wurde gewiss ohne Mr. Hurley und seine feierwütige Besatzung gemacht. Betrachten wir das surreale Event der Reihe nach.
Karneval oder Fasching – auch, wenn sich Freunde der fünften Jahreszeit nicht auf einen einheitlichen Begriff für das bunte Treiben einigen können, so ist ihnen doch eines gemein: ab Aschermittwoch beginnt für viele Narren die Fastenzeit. Verzicht steht im Vordergrund und manch einer verbindet dies gar mit einer Detox-Kur. Man möchte sich schonen. Doch diese Rechnung wurde gewiss ohne Mr. Hurley und seine feierwütige Besatzung gemacht. Betrachten wir das surreale Event der Reihe nach.
Konzertbericht

Konzertbericht: Sailing away with Flogging Molly
Eine der großartigsten Irish-Punk-Bands gab sich mal wieder die Ehre in Leipzig. Gastautor Markus Hettwer war natürlich mittendrin statt nur dabei.
Eine der großartigsten Irish-Punk-Bands gab sich mal wieder die Ehre in Leipzig. Gastautor Markus Hettwer war natürlich mittendrin statt nur dabei.
Konzertbericht

Konzertbericht: Riot Vision Fest 2018 in Essen
Natürlich fängt es an zu regnen, wenn man los muss. Die Jacke flink zugeknöpft und mit schnellen Schritten geht es zur S-Bahn. Essen ruft und zwar laut. Das Riot Vision Fest 2018 verspricht gute Musik und ein familiäres Ambiente mit etwa 200 Fans des gepflegten Krachs.
Natürlich fängt es an zu regnen, wenn man los muss. Die Jacke flink zugeknöpft und mit schnellen Schritten geht es zur S-Bahn. Essen ruft und zwar laut. Das Riot Vision Fest 2018 verspricht gute Musik und ein familiäres Ambiente mit etwa 200 Fans des gepflegten Krachs.
Konzertbericht

Mit Fjørt auf "Couleur"-Tour: Auf der Suche nach Glück
Im Januar feierten Fjørt die Songs ihres neuen Albums „Couleur“ erstmals live. Jakob war auf sechs Konzerten der Tour dabei – und versucht Antworten zu finden, warum sich Menschen immer wieder solch unkonventionellen Trips unterziehen.
Im Januar feierten Fjørt die Songs ihres neuen Albums „Couleur“ erstmals live. Jakob war auf sechs Konzerten der Tour dabei – und versucht Antworten zu finden, warum sich Menschen immer wieder solch unkonventionellen Trips unterziehen.