Reviews

8kids Blūten Cover
3.8

8kids und „Blūten“: Lied vom Scheitern

Die gute Nachricht zuerst: Auf ihrem zweiten Album begnügen sich 8kids nicht mit dem Weg des geringsten Widerstands. Das Problem: Den selbstgesetzten Idealen ist das Trio nicht gewachsen.
Keele Kalte Wände Cover
7.3

Keele und „Kalte Wände“: Aus vollen Keelen in kalten Wänden schreien

Mit ihrem neuen Album „Kalte Wände“ liefert die Band Keele satten Indiepunk zum Abgehen, fette Texte und eine Mischung aus Heisskalt, Kraftklub und den Ärzten.
6

Flash Forward und Golden Rust – Ach, du wunderbare Gleichförmigkeit

Dass „einfach“ auch einfach mal angenehm sein kann, beweisen Flash Forward auf ihrem neuen Album. Produziert vom Itchy- und Emil Bulls- Produzenten Florian Nowak und mit einem Feature von Deaf-Havanna-Sänger James Veck-Gilodi, verspricht die Platte ein energiegeladenes Vergnügen zu werden – zumindest auf dem Papier.
6.2

Off With Their Heads und “Be Good” - Tatsächlich gut?

Glaubt man Frontmann Ryan Young, unterscheidet sich das fünfte Studio-Album von Off With Their Heads vor allem durch eine entscheidende Charakteristik von den vorherigen Platten der Band: es ist tatsächlich gut. Doch handelt es sich hierbei um eine steile These oder berechtigtes Eigenlob?
6.6

Oso Oso und "basking in the glow" - Kantenglättung

Oso Oso ist das Emo-Indie-Solo-Projekt von Jade Lilitri, der sich mit seinem dritten Album "basking the glow" auf die Suche macht, um die ganz großen Fragen der Welt zu beantworten. Von dem, was er findet, lässt er sich nicht unterkriegen.
7.4

Montreal und „Hier und heute nicht“: Nachdenkliche Witze

Montreal beweisen ihr Standing in der deutschsprachigen Punkrock-Szene einmal mehr mit einem Album voller Charme, hintergründiger Ernsthaftigkeit und natürlich Spaß.
8.6

Press Club und „Wasted Energy“: Straight Forward!

Keine acht Monate nach ihrem Debütalbum „Late Teens“ lassen die Indie-Pop-Punker von Press Club bereits ihr zweites Album auf Europa los. „Wasted Energy“ knüpft glücklicherweise nahtlos und absolut überzeugend an seinen Vorgänger an.
3.7

Volbeat und "Rewind, Replay, Rebound" - Lago di Resia

Nachdem wir Volbeat mit ihrem jüngsten Live-Output „Let´s Boogie! (Live From Telia Parken)" zum Album der Woche küren durften, drängen sich bei „Rewind, Replay, Rebound“ eher Parallelen zu einem versunkenen Kulturschatz auf.
Good Riddance Thoughts And Prayers Cover
7.2

Good Riddance und „Thoughts And Prayers“: 90er-Skatepunk neu aufgelegt

Wenn eine Band seit über 30 Jahren die gleiche Musik spielt, klingt das erst einmal nach trostloser Monotonie. Good Riddance beweisen, dass man dem eigenen Sound treubleiben kann, ohne jahrzehntealten Staub anzusetzen.
6

Northlane und "Alien": Eine Synthie-Lawine mit mächtig Wumms

Groovig, fett und mit gigantisch produzierten Weltraumklangwelten präsentieren Northlane ihre Interpretation von Metalcore im Jahr 2019. Für die Bandentwicklung ein logischer Schritt. Doch ist das schon zu viel des Guten?
Label Color
Rot