Interview

Inwiefern im Interview: „Du bist immer dann am besten, wenn‘s dir eigentlich egal ist“

Ihr neuestes Werk „Rendezvous mit der Realität“ ist gerade ganz frisch auf dem Markt und vermittelt großen Spaß an der Musik und Inhalte zwischen Aluhut und (Blech-)Dosenbier. Im Interview mit Inwiefern gewährten die fünf Jungs aus Strausberg uns einen Einblick in ihre Gedankenwelt zum neuen Release.

Im Interview mit Culcha Candela: Positivität

"Culcha Candela stehen immer für Positivität, fürs nach Vorne schauen". Ihr neues Album "Top Ten" beschäftigt sich eben damit. Die Positivität besingen und bestärken, zusammenhalten und so die größten Herausforderungen überwinden - Culcha Candela hoffen dies mit ihrem neuen Album zu erreichen.

Danger Dan über "Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt": Klavier und Wut 

Eigentlich war Danger Dan schon immer eher Pianist als Rapper. Jetzt hat er eine Solo-Klavier-Platte herausgebracht und mal wieder einen Polit-Hype um seinen Namen kreiert. Dabei ist ihm der Hype eigentlich relativ, wenn die Leute sich denn auch für seine restlichen Songs interessieren würden.

Zwischen widrigen Einflüssen und künstlerischem Willen: Drangsal spricht über Rezeption

Die jüngsten Jahre in der Karriere von Max Gruber alias Drangsal sind durchaus als kommerzieller Aufstieg zu betrachten. Sein 2018 erschienener Zweitling „Zores“ bekam öffentlich allerdings auch viel Schmähe – unter anderem vom Autor dieses Artikels. Aber was macht es mit einem Künstler, wenn er sich dem gnadenlosen Urteil der Öffentlichkeit stellen muss? Ein kritisches Gespräch über musikalischen Diskurs, vernarrte Fans und Selbstzweifel im Schaffensprozess.

Michael Dreilich von den Blackout Problems über "Dark": Etwas Positives bauen

“Wir müssen zusammen kreativ sein, so kann man am besten mit der Situation umgehen. Und es war gut, dass wir uns so entschieden haben.” Im Interview geht es um die Entstehung eines Albums während der Pandemie, die Themen von "Dark" und um das Erwachsenwerden.

ZSK über das "Ende der Welt", Nazis und Hoffnung

Es sollte eine Podcastfolge werden, die nun niemand zu hören bekommen wird. Doch Technik kann nicht verhindern, dass dieses Gespräch das Licht der Welt erblickt. Jannie und Moritz haben mit ZSK-Frontmann Joshi gequatscht. Ein Gespräch über Angst, neue Freunde und das gute Ende einer traurigen Geschichte.
Blackout Problems

Update: So geht es der Musikwelt am Ende des Corona-Jahrs

Im April fragten wir einige Bands und Akteure aus der Musikbranche, wie es ihnen gerade im Angesicht der gerade erst Wirklichkeit gewordenen Pandemie geht. Ein halbes Jahr ist vergangen, Corona ist immer noch Realität - und wir haben nach einem Update gefragt.

In Hearts Wake: Umweltfreundliche Plattenproduktion

Der Klimawandel ist real und wird auch bei uns immer präsenter. Dass wir dringend etwas dagegen tun müssen, steht außer Frage, genauso wie die Tatsache, dass die Produktion von nicht unbedingt notwendigen Sachgütern gar nicht mal so gut ist. Die australische Metalcoreband In Hearts Wake hat deshalb schon vor einiger Zeit ihre Plattenproduktion auf Klimaneutralität und Nachhaltigkeit umgestellt. Darüber haben wir mit der Band gesprochen.

Tour trotz Corona: Im Interview mit Tribe Friday

"Wir leben für die Musik und haben nichts anderes in unserem Leben. Deshalb dachten wir uns 'Fuck it!', wir machen das jetzt!” - Im Interview mit Noah Deutschmann, Sänger und Gitarrist der schwedischen Band Tribe Friday über Ihre Deutschlandtour in Zeiten von Corona.
Jules Ahoi

Jules Ahoi über Straßenmusik: Der Anfang von etwas Großem

Manche Menschen verschreiben ihr gesamtes künstlerisches Dasein der Straßenmusik. Für Julian Braun, dem Kopf hinter Jules Ahoi, war das Kapitel in der Fußgängerzone eher ein Startschuss für andere Wege. Im Interview macht er sich Gedanken über Freiheit, ungeteilte Aufmerksamkeit und die Unterschiede zwischen Bühne und Straße.
Label Color
Lila