1
min read

Adam Angst: Intime Tourdokumentation als Dankeschön an die Fans

Themen:
Di, 12.02.2019 - 20:27
Am 13.02.2019 um 12 Uhr veröffentlichen Adam Angst eine 37-minütige Dokumentation ihrer ersten Rutsche der "Neintology-Tour". Die Band nimmt ihre Fans mit hinter die Kulissen und gibt intime und ungeschönte Einblicke aus dem Touralltag und Bandleben.

"Tim hat in den Bus gekotzt!" - "Der Band war es außerdem wichtig, ihre Crew-Mitglieder der Öffentlichkeit vorzustellen. Diese Doku ist kein Promotool, sondern eher ein Dankeschön an alle Fans, die diese Tour besucht haben und die vielen Menschen, die außerhalb des Rampenlichts arbeiten."

Julian Guttzeit, der auch die Dokumentation der Donots-Tour gedreht hat, schafft in der Dokumentation den Spagat zwischen unterhaltsamen VLogs und Voyeurismus und lässt neben den Bandmitgliedern auch die Crewmitglieder zu Wort kommen. Dabei gelingt es ihm, die Band Adam Angst zu entmystifizieren und die vermeintliche Fassade und Selbstironie einzureißen.

Die Dokumentation kann ab dem 13.02.2019 um 12 Uhr hier gesehen werden:

Interview

Adam Angst: „Es sind noch lange nicht alle Menschen verloren.“
Über die Kunstfigur Adam Angst wurde seit ihrem Debüt viel geredet und geschrieben. Zeit, anlässlich ihres neuen Albums „Neintology“ mit Sänger Felix und Gitarrist Roman über die wirklich wichtigen Dinge zu reden: Antifaschistische Blasen, Punk-Polizisten und Fler-Interviews.
Über die Kunstfigur Adam Angst wurde seit ihrem Debüt viel geredet und geschrieben. Zeit, anlässlich ihres neuen Albums „Neintology“ mit Sänger Felix und Gitarrist Roman über die wirklich wichtigen Dinge zu reden: Antifaschistische Blasen, Punk-Polizisten und Fler-Interviews.

Tourdates

Die nächsten 3 von 9 Konzerten.
Nürnberg - Z-Bau
Karlsruhe - Sub
Jena - Kassablanca