Unser Album der Woche

Dexter Yung Boomer Cover
8.9

Dexter und "Yung Boomer": Deutschrap für die Seele

„Yung Boomer“, oder wenn man zu jung ist, um sich als „Boomer“ zu fühlen, aber zu alt, um den Wodka Energy in der Dorfdisko mit Annika und Julius zu sippen. Dexter hat ganz nach seinem Motto „nur noch was ich mag“ den Kinderarztkittel an den Nagel gehängt  und ist jetzt Vollzeit-Berufsjugendlicher.

Neuste Artikel

Die neusten Reviews

6.4

Marika Hackman und "Covers": Sanfte Melancholie

Marika Hackman hat mit ihrem neuen Album „Covers“ ihren eigenen Weg gesucht, um mit ihrer Stimme im Einklang zu minimalistischen Beats eine ganz eigene Variante der Indie-Songs zu produzieren.
Dexter Yung Boomer Cover
8.9

Dexter und "Yung Boomer": Deutschrap für die Seele

„Yung Boomer“, oder wenn man zu jung ist, um sich als „Boomer“ zu fühlen, aber zu alt, um den Wodka Energy in der Dorfdisko mit Annika und Julius zu sippen. Dexter hat ganz nach seinem Motto „nur noch was ich mag“ den Kinderarztkittel an den Nagel gehängt  und ist jetzt Vollzeit-Berufsjugendlicher.
7

Molchat Doma und "Monument": Belarussendisko

Kalt und düster. Dennoch tanzbar. Molchat Doma sind ein Phänomen. So nischig wie Cold-Wave mit russischem Gesang aus Belarus auch klingen mag, wurde die Band mit dem Album „Этажи“ weltberühmt. Nun steht sie mit „Monument“ an einem Scheideweg: Geht man den Pfad des bisherigen Erfolges weiter oder versucht man etwas Neues?
7

War on Women und "Wonderful Hell": Let’s raise some hell!

“Let’s raise some hell” - Dieser Ausruf zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Album. Auf Track 1 und 3 wird er beide Male gut eingesetzt und macht direkt zu Beginn des Albums die Absicht der Band klar.