Mine & Fatoni mit gemeinsamem Album "Alle Liebe nachträglich"

Mine & Fatoni haben gemeinsame Sache gemacht! Nach mehreren gegenseitigen Features haben die Sängerin und der Rapper nun ein Album zusammen aufgenommen.
mine-fatoni.jpg

Nichts prägt das Leben so sehr wie unsere Beziehungen. Genau deshalb haben Mine und Fatoni dem Thema nun ein ganzes Album gewidmet: „Alle Liebe nachträglich“ ist das definitive Beziehungsalbum für die Generation Y und alle anderen geworden. Auf sehr unaufgeregte, beinahe alltägliche Weise singen und rappen Mine und Fatoni hier dialogisch über die Liebe, das tägliche Verzweifeln an ihr – und die Unmöglichkeit, mit ihr oder ohne sie zu leben. Und sie tun das mit genau jenem Mix aus Charme, Sprachwitz und kluger Beobachtungsgabe, der in der Debatte viel zu oft zu kurz kommt.  

Es ist nun Mines und Fatonis großer Verdienst, dass sie all die offensichtlichen Fettnäpfchen und Stolperfallen, die das Thema bietet, elegant umschiffen und mit „Alle Liebe nachträglich“ eine breite Schneise durch das Dickicht des Beziehungskampf schlagen: indem sie die Dinge beschreiben, wie sie sind und wie die meisten sie kennen. Es gibt keine direkten Empfehlungen auf diesem Album, keine Schuldzuweisungen und keine Besserwisserei. Stattdessen: Kluge Situationsbeschreibung, auf skurrile Weise komische Beobachtungen, schließlich Einsichten und charmante Selbstkritik.

mine-fatoni-alle-liebe-nachtraglich.jpg

Mine, Fatoni Live: 

05.12.2017 Hannover, Musikzentrum
06.12.2017 Hamburg, Übel & Gefährlich
07.12.2017 Köln, Luxor
08.12.2017 Bremen, Lagerhaus
09.12.2017 Dortmund, FZW Club
10.12.2017 Wiesbaden, Schlachthof
12.12.2017 Münster, Skaters Palace
13.12.2017 Berlin, C-Theater
14.12.2017 Erlangen, E-Werk
15.12.2017 Leipzig, Conne Island
16.12.2017 München, Ampere
17.12.2017 Stuttgart, Im Wizemann

www.alleliebenachtraeglich.de