Joes VaporPlaza #93: Stream☾atcher - "Buffywave"

Willkommen bei Joes VaporPlaza. Hier präsentiere ich euch aktuelle oder ältere Alben aus dem Genre des Vaporwave. Die heutige Empfehlung ist eine kleine Zeitreise zu einer großen TV-Serie der späten 90er und frühen 2000er.
buffy.png

Artist: Stream☾atcher
Album: "Buffywave"
Erscheinungsjahr: 2020
Anspieltipp: "♡♕♡ Queen C ♡♕♡"
Stil: klassischer Vaporwave/VaporTrap
Link: https://aloecityrecords.bandcamp.com/album/buffywave

Wer von euch mochte Buffy? Okay, ihr könnt nicht wirklich antworten, aber ist eigentlich auch egal. Ich habe die Serie über die Vampirjägerin durch meine Ex-Freundin kennengelernt und muss sagen, dass die Serie mir sehr viele unterhaltsame Stunden beschert hat. Nun gibt es das passende Vaporwave-Album mit dem einfallsreichen Titel „Buffywave“ für all die Fans, die noch mehr in Nostalgie schwelgen wollen. Wer die Vaporwave-Variante der Musical-Folge erwartet, wird enttäuscht sein. Nur als Warnung. Das war auch meine Hoffnung.

„Buffywave“ bietet klassischen Vaporwave und VaporTrap mit eher losem Bezug zur Serie, den es aber auch nicht unbedingt braucht. Die Tracks sind meist eher düster und mal ruhig romantisch und an anderer Stelle beinahe hektisch. Das Album selbst ist eine zusammenhanglos erscheinende Ansammlung von Tracks, denen erst durch die Titel ein korrekter Kontext gegeben wird. Immer wieder gibt es kleine Sprachsamples, welche die Atmosphäre deutlich verstärken.

Titel wie „✧✦✧ Angel ✧✦✧“ oder „❁❇︎❁ Witchy Things ❁❇︎❁“ dürften Kennern der Serie genug sagen, um schon gedanklich in die Welt von Vampiren, Werwölfen und mindestes 25-jährigen High-School-Schülern und Schülerinnen zu gehen. Ähnlich wie in der Serie gibt es auch hier Momente zum Schmunzeln und andere zum Nachdenken. Zwischen dunkleren Songs, die ein wenig wehmütig werden lassen, gibt es stets auch Tracks, die Future-Funk-Anleihen haben und gar tanzbar sind, ohne dass ein Track völlig Fehl am Platz wirkt. Wie bereits erwähnt ist die Zusammenstellung scheinbar konzeptlos und so kann man die Tracks auch ohne Zögern shuffeln oder skippen. Unterhaltsam bleiben sie alle Mal. 

Als ich das, zugegeben eher simple, CoverArt gesehen habe, war ich ein wenig skeptisch. Doch die Neugierde ließ mich nicht los und so habe ich es einige Zeit nach Erscheinen geschafft, das Album zu hören und möchte es nun auch euch präsentieren. Die Kombination aus kleinen Sprachsamples, wechselnden Stilen und dem nostalgischen Hauptthema machen „Buffywave“ zu einem Album, welches sich Fans nicht entgehen lassen sollten. Seien es nun Liebhaber von Vaporwave oder Buffy.

Stream☾atcher schafft es irgendwie, ein Stück der Magie der Serie einzufangen und in Musikform zu bringen, ohne sich dabei auf der Vorlage auszuruhen.

Stream☾atcher somehow manages to capture a piece of the magic of the series and bring it into musical form without resting on the template.