Videopremiere: Mädchenzimmer 3 veröffentlichen Video zu "Hope"

Nachdem uns Mädchenzimmer 3 im Juni bereits ihren "Heimathafen" gezeigt haben, beweisen Sie jetzt mit ihrer neuen Single "Hope" inklusive Musikvideo thematische Wandelbarkeit und musikalische Stilsicherheit.
hope-cover-6.png

Hatte sich die Münsteraner HipHop-Kombo auf "Heimathafen" noch an der vermeintlichen "Wilkommensgesellschaft" abgearbeitet, kommt jetzt mit "Hope" ein klassischer Lovesong. Untermalt von traurig-unterkühlten Gitarren und einem fiebrigen Beat sprechen die beiden Rapper über eine gescheiterte Beziehung, falsche Erwartungen und Hoffnung, wenn auch unrealistische. Die bleischwere Resignation des Tracks wird visuell unterstützt durch das Musikvideo, das in einer kratzigen Found-Footage-Optik daher kommt. Die beiden Protagonisten werden abwechselnd in den schönsten und den schlimmsten Momenten ihrer Beziehung gezeigt. Auch ihre Bilingualität kanalisieren Mädchenzimmer 3 auf "Hope". Neben dem Songtitel wird nämlich auch die Hook in englischer Sprache dargeboten. Die Band scheint bereits ihren ganz eigenen, unverkennbaren Stil gefunden zu haben, zeigen hier aber, dass sie mit ihrer Musik eine große Bandbreite an Themen bespielen können.