Videopremiere: Bad Assumption veröffentlichen Clip zur Single "Far From Home"

Große Gesten bei Bad Assumption: Das Melodic-Hardcore-Trio kündigt mit "Far From Home" sein Debütalbum "Angst" an und macht dabei deutlich, dass große Wirkung manchmal keine großen Mittel braucht.
Bad Assumption

Weitläufige Drohnenfahrten und einnehmende Bildsprache: Das neue Video von Bad Assumption zögert nicht mit mitreißender Optik. Dabei sieht die Musik der Münsteraner Band auf dem Papier eigentlich nach klanglicher Bodenständigkeit aus. Als Trio sind Bad Assumption in ihrem Instrumentarium auf Minimal-Besetzung beschränkt, Schlagzeug, Gitarre, Bass und Gesang bilden das grundlegendste Fundament für die Songs der Band. In Zeiten, in der die Szene sich durch immer überwältigendere Klangmassen gegenseitig zu übertrumpfen versucht, ein angenehmer Kontrapunkt.

Umso beeindruckender ist deswegen, wie die Band es fertig bringt, mit ihrer sehr reduzierten Besetzung ein beeindruckend mächtiges Kunstwerk zu erschaffen. "Far From Home" packt einen vor allem mit seinem melodisch groß angelegten Refrain und seiner produktionstechnischen Breite. Während eingestreute, trockene Riffing-Passagen zwischendurch durchaus mit den alten Enter Shikari liebäugeln, spielen Bad Assumption vor allem mit der melodischen Palette von Rise Against und der einnehmenden Emo-Punk-Intimität von Forkupines.

"Far From Home" ist die erste Single aus Bad Assumptions Debütalbum "Angst", das am 28. Februar erscheint. Mitglied des Trios ist unter anderem Album-der-Woche-Redakteur Merten, der für die Band seine Künste an der Bassgitarre beisteuert.

Neuen Kommentar schreiben

Comment Text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
Ich willige der Übermittlung der eingegeben Daten ein und stimme den Datenschutzbedingungen zu.