Joes VaporPlaza #97: "Thank You For Holding"

Willkommen in Joes VaporPlaza.
Hier präsentiere ich euch aktuelle oder ältere Alben aus dem Genre des Vaporwave.
Die heutige Empfehlung ist eine Charity-Compilation welche aber auch ohne guten Zweck einfach gut ist.
thank-you.png

Artist: Various Artists

Album: Thank You For Holding

Erscheinungsjahr: 2020

Anspieltipp: Wizard Of Loneliness - The Cisco Kid

Stil: klassischer Vaporwave, Future Funk, Vapor Trap, Post-Vaporwave

Link: https://mypetflamingo.bandcamp.com/album/thank-you-for-holding

Beinahe jeder hat schonmal etwas von der Nummer gegen Kummer gehört. Ich habe solche Angebote nie gebracht und bin mehr als dankbar für mein behütetes Leben und meine Familie, mit denen ich persönliche Krisen bewältigen konnte. Doch längst nicht alle Menschen haben ein solches Glück. Das britische Label My Pet Flamingo hat nun eine Compilation herausgebracht, die Geld für die Äquivalente in den USA und UK sammeln soll. 

Mit 28 Songs ist das Album deutlich länger als die meisten, die ich hier vorgestellt habe. Namenhafte Künstler und Künstlerinnen wie TVVIN_PINEZ_M4LL, Incarta 95, Skeleton Lipstick oder FM Skyline haben Songs beigesteuert und so bietet diese Compilation eben nicht nur die Möglichkeit für einen guten Zweck zu spenden und etwas dafür zu bekommen, sondern auch gleich 28 neue Musiker*innen zu entdecken. Die Stile sind sehr verschieden und manche Tracks, wie beispielsweise der von winterquilt ist schon eher Post-Vaporwave, was dem Album aber gut tut. Es gibt klassischen Vaporwave, Future Funk und eine Mischung aus Vapor- und Synthwave, um nur ein paar zu nennen. Wer also den eigenen musikalischen Horizont erweitern will, ist hier genau richtig.

Die Tracks sind eher zusammenhanglos aneinandergereiht und erzählen keine Story. Manche Titel nehmen Bezug auf das Thema, andere sind eben einfach nur da und sorgen für ausreichend Abwechslung. Manche entspannt, andere beinahe hektisch, aber dennoch passen alle auf das Album. Da gibt es Bands die eine miesere Zusammenstellung auf ihren Alben haben und hier sind es eben mindestens 28 Menschen gewesen. 

Als ich von dem Album erfahren habe, ahnte ich schon, dass es hier vorgestellt werden muss. Allein der Zweck ist wieder ein Beweis für die wundervolle Vaporwaveszene. Aber nachdem ich die Musik gehört habe, wäre es auch ohne die Idee dahinter eine Empfehlung geworden. Viele Stile, viele tolle Menschen die Musik beigesteuert haben und mehr als ein Ohrwurm. Was will man mehr? Der Zweck ist zweifelsohne unterstützenswert und wenn man beim Kauf von Musik auch noch Menschen helfen kann, die Hilfe brauchen, ist es doch umso schöner.

Ein Album, welches immer wieder zu überraschen weiß und dabei noch einen guten Zweck unterstützt. Wie könnte man es nicht lieben?

An album that always knows how to surprise and at the same time supports a good cause. How could you not love it?