Joes Nagelstudio: ixi und Nailed

Habt ihr euch auch schon gefragt, warum die Ausgaben hier nur noch so sporadisch kommen? Nein? Schade, aber ich möchte es euch dennoch erzählen und aufzeigen, wo ihr richtig gute NINfos bekommt, bis es hier weitergeht.
nailed.png

Ich habe diese Kolumne ins Leben gerufen, weil ich dachte, dass ich echt viel zu Nine Inch Nails zu sagen habe. Und gewissermaßen ist das auch so, aber irgendwie habe ich fast alles gesagt. Und dann sitze ich zu Hause und höre mir einen Podcast an und merke, dass die zwei es einfach viel besser tun. Gut, die recherchieren auch wochenlang und machen das eben als Pärchen. Ich will ehrlich sein. Ich habe nicht die Zeit wochenlang wissenschaftliche Bücher über Industrial zu lesen um auf 500 Seiten eine Zeile zu finden, bei der ich rausbekomme, woher welches Sample von der "Pretty Hate Machine" stammt. Ich habe die Kolumne eher als persönliche Empfehlung gesehen und wollte näher bringen, warum mir die Band so viel bedeutet und das habe ich getan. Natürlich würde es noch EPs und Alben geben, über die ich schreiben kann, aber da habe ich nicht viel zu sagen. Ich hab es wirklich versucht. Aber jedes Mal wenn eine neue Folge "Nailed" erscheint, sprechen die mir meist aus der Seele und dann sehe ich wenig Sinn darin, etwas zu schreiben. Ich bin sehr sprunghaft. War ich schon immer. Ich habe zwei Jahre lang nur über Vaporwave geschrieben und seitdem höre ich es kaum noch. Vielleicht auch, weil ich ein wenig ausgebrannt war. Langsam taste ich mich wieder ran und bei Nine Inch Nails will ich es nicht so weit kommen lassen. Ich will die Musik hören und genießen und nicht zu Tode analysieren und krampfhaft versuchen darzulegen, warum ein Album vom 1994 immer noch relevant ist, nur um dann irgendwann den Kontakt zu meiner Liebe zu der Band zu verlieren. Ich kann sehr obsessiv sein und die Obsession hält bei Nine Inch Nails nun schon seit 2005 an und ich war ähnlich obsessiv bei Vaporwave, schrieb obsessiv darüber und verlor eben diesen Kontakt ein wenig. Das werde ich bei Reznor nicht zulassen. Das wäre meine halbe Persönlichkeit und 75% meines Kleiderschrankes. Außerdem habe ich bestimmt 20 Mal versucht ein Interview mit Reznor für diese Kolumne zu kriegen und es hat nicht geklappt. Aber das nur nebenbei.

Nun zu meinen Empfehlungen.

"Nailed" ist ein Podcast von dem USamerikanischen Pärchen Blake und Jessica. Die zwei haben, was in einer Partnerschaft ja immer gut ist, eine wundervolle Chemie und es macht echt Spaß ihnen zuzuhören. Sie analysieren die Tracks bis ins kleinste Detail, Blake findet die Stems und die Ursprünge der Samples und Jessica liest so viele Bücher, dass ihr Wissen vermutlich das der damals beteiligten Personen übersteigt. Sie gehen Halo für Halo vor. Halos sind, wie ich vielleicht schon einmal erwähnt habe, die Albumnummerierung der Band und jede Veröffentlichung erhält eben eine Halo-Nummer.

 

Ich freue mich jedes Mal auf eine neue Folge und hab sogar ein Cap von denen. Einfach weil ich es witzig finde, eine Mütze zu tragen, auf der einfach nur "Nailed" steht.

Wer also auf Massen an Fakten steht und gerne Menschen zuhört, die über Nine Inch Nails reden, ist bei "Nailed" perfekt. Blake ist einfach herrlich sympathisch und wenn Jess mal wieder euphorisch wird, wenn Reznor in einem Song stöhnt, lässt mich jedes Mal lächeln. Ich bin ehrlich - ich würde die zwei gerne mal persönlich kennenlernen. Aber unabhängig davon machen die zwei das, was das Nagelstudio hätte sein sollen, aber sie machen es eben besser und ich habe alle Nine Inch Nails-Podcasts gehört und "Nailed" ist mit Abstand der beste. Punkt.

Nun zu ixi. Sie ist eine Frau, die ein unglaublich gutes Gehör hat und auf sympathische Art und Weise darlegen kann, warum ein Song so gut funktioniert. Dabei begrenzt sie sich nicht auf Nine Inch Nails, aber sie hat eine große Anzahl von Songs behandelt und aus ihrem Pflanzenzimmer beschrieben, was die Songs so genial macht. 

Es ist teils echt atemberaubend, wie gut sie die Melodien und Dissonanzen erklären kann und innerhalb einer halben Stunde klarmacht, warum der Song so funktioniert. Ich selbst hab noch nicht alle Videos geguckt, weil ich mir dafür echt Ruhe gönnen will und es nicht nebenbei laufen lassen kann. Aber vor allem für Menschen, die mit Nine Inch Nails noch nicht so warm geworden sind, sollten ixi mal genau zuhören.

Ernstgemeinte Empfehlung - hört Blake, Jess und ixi zu. 

 

Manch ein Mensch mag sich jetzt fragen: "Ist das hier das Ende des Nagelstudio?"

Ich denke nicht.

Reznor wird Musik herausbringen und am nächsten Tag werdet ihr hier Lobgesänge lesen, die so wenig Objektivität wie möglich enthalten. Ich habe alles gesagt, was ich über die bisherigen Releases unbedingt loswerden musste und auch die nichtbehandelten Alben und EPs solltet ihr euch anhören. Aber alles was kommt, wird hier von mir besprochen werden (außer es ist wieder so ein komischer Track mit Danny Elfman) und bis dahin werde ich andere Dinge schreiben, die genauso wenig objektiv sind. Versprochen. Danke an alle, die bisher mitgelesen haben. Das bedeutet mir viel. 

In diesem Sinne - hört NIN und lasst euch nageln.