Das Campusfestival Mittweida startet seinen Bandcontest

Das Campusfestival Mittweida veranstaltet Ende September die "99drei Soundchecks" als Bandcontests. Insgesamt neun Bands aus drei Genres kämpfen hier um einen Platz auf der großen Bühne des Straßenfestivals. Album der Woche unterstützt das Festival als Medienpräsentator. Alle Infos und teilnehmenden Bands findet ihr hier.
stdsoundchecks.jpg

Das Campusfestival Mittweida ist dieses Jahr keine eigenständige Veranstaltung, sondern Bestandteil des ebenfalls in Mittweida stattfindenden "Straßenfestivals der Hochschulstadt". Dabei bespielt es von 18 bis 23:30 Uhr die Bühne auf dem Technikumsplatz. Allerdings fehlen noch Künstler:innen, welche neben den Headlinern auf der Bühne stehen sollen. In Zusammenarbeit mit dem Radiosender 99drei Mittweida veranstaltet das Campusfestival jedes Jahr einen Bandcontest als TV-Sendung, in dem Bands und Künstler:innen aus drei verschiedenen Genres gegeneinander antreten. Die Gewinner:innen aus den jeweiligen Genres dürfen beim Festival im Oktober live auf der großen Bühne mit dabei sein.

Den Anfang machen am 22.09 die Künstler:innen der Kategorie ROCK. Baby of the Bunch ist eine vierköpfige Indie-Rock-Band aus Leipzig und Dresden, welche neben einer Supporttour mit Abay bereits einige ausverkaufte Shows spielen durfte. 2019 erschien mit "I'm not the type of girl your mom would like" ihre aktuelle EP, welche mit eingängigen Indie-Rhythmen und Riot-Girl-Attitüde überzeugt. Kein Alaska aus Leipzig spielen Screamo-Rock der Extraklasse und reihen sich mit ihren poetischen Texten in die Riege von Kind Kaputt und Sperling ein. Die dritten im Bunde sind The Deadnotes, welche mit ihrer aktuellen Single "Easy Summer" nicht nur einen kompletten Genrewechsel vollzogen, sondern sich auch in der Anzahl dezimiert haben. Vom Indie Punk zum Indie Pop, vom Trio zum Duo und ebenfalls auf der Bühne zu bestaunen.

Weiter geht es einen Tage später am 23.09 mit dem Soundcheck HIPHOP, in dem sich ebenfalls drei Bands und Künstler:innen um die Gunst des Publikums bemühen. SKFELLAS sind eine fünfköpfige Rap-Crew aus Dresden, bestehend aus vier Rappern und einem DJ. Nach diversen Singles und EPs veröffentlichten die Fünf im vergangenen Jahr ihr Debütalbum “East Side Story” und bewiesen darauf ein gutes Gespür für Beats und balancierte, humorvolle Adlibs zu bissigen Lines. Als zweites tritt Juno 030 aus Berlin in den gedachten Ring. Mit treibenden Beats reflektiert sie in ihren Songs eigene Erfahrungen und erreicht mit ihren qualitativ hochwertigen Videos eine stetig wachsende Community. Die dritten im Bunde sind Paco und L-Yen. Die beiden kommen aus Chemnitz und bilden das Duo PARADOX. Auf ihren Songs präsentieren die beiden Rapper makellosen Flow im zeitgeistigen Soundkostüm.

Mit der Kategorie POP gehen am 24.09 die letzten drei Gruppierungen an den Start. Jazzig angehauchten Indie-Rock gibt’s von der Leipziger Formation Deep in Moon, die auch in diesem Jahr noch ihre Debüt-EP veröffentlichen wollen. Brenda Blitz aus Berlin werfen als zweites ihren Synthie Pop in den Ring und regen mit ihrer "Catchyness" zum gemütlichen Schwofen im plastischen 90er Neonlicht an. Den Abschluss machen Animal's Secret aus Rostock. Die Indie-Pop-Formation schaffte es erst jüngst in das Bundesfinale des "Local Heroes" Bandcontests und brachte 2020 sowohl ein Album, als auch eine EP heraus.

Die Gewinnerbands der jeweiligen Kategorien dürfen am 9. Oktober auf dem Straßenfestival der Hochschulstadt die Bühne mit den Headlinern teilen. Weitere Infos zum Festival, den 99drei Soundchecks und dem Voting findet ihr auch auf der Website des Campusfestival Mittweida.

Das Straßenfestival der Hochschulstadt ist eine Veranstaltung der Hochschule Mittweida und der Stadt Mittweida. Das Campusfestival Mittweida ist ein Lehrprojekt der HSMW.