Grillmaster Flash und "Komplett Ready": Ready For More!

Grillsaison eröffnet! Es ist Mai, die Bäume schlagen aus, die Sonne fängt endlich wieder an zu brennen anstatt spätnachmittags verschämt hinter dem Horizont zu verschwinden. Den passenden Soundtrack zu diesem großartigen Gefühl liefert das neue Album von Grillmaster Flash. "Komplett Ready" - für die gute Jahreszeit!
ab67616d0000b273f90a0cf22f3c44caf4b41fd7.jpg

Grillmeister wer oder was?! Grillmaster Flash, im GHVC-Umfeld auch gerne "Grilli" genannt, heißt bürgerlich Christian Wesemann und ist am besten wohl in norddeutschen Kreisen bekannt. In Bremen spielte er in verschiedenen Bands und bastelte im Jahr 2006 die erste eigene Demo-EP "Heavy Metal ist tot" zusammen. Seitdem erschienen diverse Alben und EPs, zig Konzerte und regelmäßige Auftritte im Vorprogramm von unter anderem Thees Uhlmann. Im Größenvergleich rangiert er so in etwa bei "2000 Youtube-Klicks. Ist wenig, aber auch nicht nichts" ("Wo ich jetzt bin"). Textlich wandelt er dabei zwischen bitterem Ernst und absolutem Schwachsinn und behauptet regelmäßig "Ich war nie Rock ’n’ Roll". Mit dieser Aussage lügt Grillmaster Flash aber wie gedruckt. So viel zum Künstler. Weiter geht's mit seinem neuen Album "Komplett Ready" im nächsten Absatz.

Grillmaster Flash scheint ein aufmerksamer Beobachter des Alltags zu sein. Anders lässt sich die Vielzahl an Themen nicht erklären, bei denen man erst einmal auf die abwegige Idee kommen muss, einen Song über sie zu schreiben. Dabei kann es sich sowohl um Einblicke in sein eigenes Seelenleben handeln ("Wo ich jetzt bin" oder "Ich schmeiß mich weg", die ja bereits im Titel sehr Ich-bezogen sind), als auch um Erzählungen aus dem eigenen Wohnblock. Das kann sich in zweiterem Fall auf die Fluktuationsbewegungen aus verschiedenen Gründen in der Nachbarschaft beziehen ("Da geht die Nachbarschaft"), oder aber auch auf die Spezies Menschen, die (Anmerkung des Verfassers: meistens auf Supermarktparklätzen) neben ihren Autos stehend über Autos quatschen ("Autos").

Doch auch "Komplett Ready" hat sie, die absoluten Perlen. Diese befinden sich auf diesem Album auf Position vier und fünf der Trackliste und heißen "Exit Sandman" sowie "Vivien hat sich ihren Dialekt abtrainiert". Ersterer bringt die Hörerschaft in eine gedankliche Situation, die wohl jede*r irgendwoher kennt: Es läuft "Enter Sandman" von Metallica. Dorfdisco, Fußballstadion, Geburtstagsfete, die Nummer gilt oft als Inbegriff für "Hauptsache auch mal was Hartes in der Playlist" und Grillmaster Flash liefert die Lösung all dieser Situationen: Einfach abhauen. Der zweite genannte Song handelt von Vivien, die sich ihren Dialekt abtrainiert hat, aber Grilli nicht sagt wieso. Darüber gilt es nun zu spekulieren.

Es darf auch einmal positiv hervorgehoben werden, dass Grillmaster Flash die ihm lauschenden Gehirne keinesfalls überstrapaziert. Nachdenken ist freiwillig. Der muntere und oft effektuntermalte Poprock des Bremers ist wie gemacht für "nebenbei" und bewegt sich dauerhaft in positiven klanglichen Grundemotionen. Füße hoch, Sonne an, Limo und Sonnenbrille auf.

Fazit

7
Wertung

Für mich persönlich steigt auf "Komplett Ready" im Vergleich zu den letzten beiden Alben die "Gute Songs per Platte"-Rate deutlich an. Kurzweilig unterhaltend, grundsympathisch, und auch wenn Grillmaster Flash es nicht zugeben möchte: ROCK 'N' ROLL!

Mark Schneider