Reviews

Keele - "Gut und dir" Cover
8.8

„Gut und dir“ von Keele klingt nach allem – nur nicht nach Debüt

KEELE machen mit ihrer Sprache sprachlos und sprechen aus, was niemand gern zugibt. „Gut und dir“ sind Texte mit einem Kalkül, das an Love A grenzt, mit Melodien, die sich stoisch im Kopf festsetzen - und das alles auf einem Erstlingswerk.
Clowns - "Lucid Again"
7.8

Clowns beschreiten auf "Lucid Again" neue Pfade

Auf „Lucid Again“ formulieren Clowns ihre irren Garage-Rock-Gedanken weitläufiger aus – eine gut geglückte Entwicklung.
8.7

Captain Capa begeistern auf "This Is Forever" mit aufwändigen Electro-Klängen

„This is Forever“ könnte 2017 einiges an Gesprächsthemen bieten – Captain Capa interpretieren die elektronische Musik auf ganz anderen Wegen.
Steel Panther - "Lower The Bar"
4

Steel Panther und "Lower The Bar" - ist der Name Programm?

Steel Panther haben sich mittlerweile zu den Donald Trumps unter den Metal-Bands entwickelt. Alles begann mit einer verrückten Idee, an die eh niemand wirklich glaubte. Und nun, da man damit tatsächlich Erfolg hatte, macht sich langsam Ernüchterung breit.
Bloodlust
8.4

Body Count und "Bloodlust" - das politische Statement, das die Welt heute braucht

1992 veränderten Body Count mit ihrem Debütalbum die Musikwelt und versuchten gleichzeitig, eine politische Revolution herbeizuführen. 2017 hat ihr Sound eine ganze Generation geprägt – aber die soziale Kälte der Gesellschaft hat einen neuen Höhepunkt erreicht.
8.5

BRUTALITY WILL PREVAIL: Abwechslungsreicher Hardcore in „In Dark Places“

Brutality Will Prevail sehen die Welt, wie sie ist. „In Dark Places“ gibt viele Eindrücke in die Gedanken der Band.
The Smith Street Band - "More Scared Of You Than You Are Of Me"
7

The Smith Street Band bieten auf „More Scared Of You Than You Are Of Me“ Punk mit feinem Storytelling

Es gibt diese 3-Akkord-Alben, die mit ihrer 3-Akkord-Mentalität jeden Hörer in die 3-Akkord-Ödnis treiben – und es gibt The Smith Street Band. Die Australier verpacken in ihrem neuen Album „More Scared Of You Than You Are Of Me“ 12 kleine Geschichten in ein rundes Paket aus stimmungsvollem Storytelling und wohl vertrauten Akkordfolgen. Manchmal braucht es eben nicht mehr.
5.8

Heisskalt überzeugen mit "LIVE" nur bedingt

Livealben sind etwas Wunderbares. Kein anderes Medium kann so gut die pure Energie, Echtheit und Nähe herstellen wie die Aufnahme eines Konzerts. Fans können wieder und wieder in die tiefe Atmosphäre des Konzerts ihrer Lieblingsband eintauchen, auch, wenn diese gerade nicht in ihrer Stadt gastieren. Genau Letzteres will Heisskalt mit „Live“ nur bedingt gelingen.
9

Review: Band ESKALATION liefern mit 360° den Soundtrack für den Sommer

Man nehme etwas Krafklub, dazu etwas Jamaram, eine Prise Sondaschule, garniere das ganze mit ein paar Synthie-Lines und erhält den Soundtrack für diesen Sommer. „360°“, nicht nur die prognostizierte Höchsttemperatur dieses Jahr, sondern auch das neue Album der Nürnberger Formation ESKALATION.
8.2

Mehr als nur Queer-Rap: "Mortem & Makeup" von Sookee

Kein Blatt vor dem Mund: Sookee sagt, was viele denken. Mortem & Makeup ist ein Meisterwerk zwischen dem Punkgedanken und Rap
Label Color
Rot