Specials und Interviews

Kolumne

Die besten Platten 2017: Die Top 5 von Julius
2017 war vor allem ein Jahr, das gezeigt hat, wie stark deutschsprachige Künstler mittlerweile wieder sind – sowohl inner- als auch außerhalb des Mainstreams. Damit meine ich natürlich nicht die EDM-Produzenten und Pop-SchlagersängerInnen, die längst vergangene Trends aus den Staaten nur schlechter kopieren, und auch nicht die oft etwas langweilige Deutschrap-Szene, die dieses Jahr vor allem die Charts dominierte (Stichwort: Bausa). Ich rede von innovativer Kunst, von waghalsigen Experimenten und vom ganz großen Scheitern.
2017 war vor allem ein Jahr, das gezeigt hat, wie stark deutschsprachige Künstler mittlerweile wieder sind – sowohl inner- als auch außerhalb des Mainstreams. Damit meine ich natürlich nicht die EDM-Produzenten und Pop-SchlagersängerInnen, die längst vergangene Trends aus den Staaten nur schlechter kopieren, und auch nicht die oft etwas langweilige Deutschrap-Szene, die dieses Jahr vor allem die Charts dominierte (Stichwort: Bausa). Ich rede von innovativer Kunst, von waghalsigen Experimenten und vom ganz großen Scheitern.
Kolumne

Die besten Platten 2017: Die Top 5 von Moritz
Liebes 2017, du hast es mir nicht leicht gemacht. Eine Vielzahl von Alben hätte es in diese Liste schaffen können - aber es ist nur Platz für fünf. Daher: let's fetz.
Liebes 2017, du hast es mir nicht leicht gemacht. Eine Vielzahl von Alben hätte es in diese Liste schaffen können - aber es ist nur Platz für fünf. Daher: let's fetz.
Kolumne

Die besten Platten 2017: Die Top 5 von Joe
Ein weiteres Jahr geht zu Ende, und unsere Redakteure präsentieren euch ihre Lieblingsplatten aus 2017. Heute an der Reihe: Joe.
Ein weiteres Jahr geht zu Ende, und unsere Redakteure präsentieren euch ihre Lieblingsplatten aus 2017. Heute an der Reihe: Joe.
Kolumne

Die besten Platten 2017: Die Top 5 von Jakob
2017 – die AfD kommt in den Bundestag, Trump ist Präsident, die Welt steht in Angst. Ein politisch prekäres Jahr, das dazu geführt hat, dass viele meiner Alben des Jahres meinem Frust Luft zu machen scheinen, ohne die Thematiken dabei zu konkret anzusprechen. Ein bisschen Flucht tut uns wohl allen gut.
2017 – die AfD kommt in den Bundestag, Trump ist Präsident, die Welt steht in Angst. Ein politisch prekäres Jahr, das dazu geführt hat, dass viele meiner Alben des Jahres meinem Frust Luft zu machen scheinen, ohne die Thematiken dabei zu konkret anzusprechen. Ein bisschen Flucht tut uns wohl allen gut.
Interview

Tobias Rische von Alazka: "Es ist unfassbar, was dein Kopf mit deinem Körper macht."
Bei Alazkas Tourstopp in Dresden sprach ich mit Tobias. Die Themen: Luxusprobleme in der Musikbranche, Kendrick Lamar und Tiefphasen.
Bei Alazkas Tourstopp in Dresden sprach ich mit Tobias. Die Themen: Luxusprobleme in der Musikbranche, Kendrick Lamar und Tiefphasen.
Interview

Novelists-Sänger Matteo Gelsomino spricht über "Noir": Herausforderungen
Mit „Noir“ haben Novelists in diesem Jahr ein vertracktes Album veröffentlicht, das sowohl seine Hörer als auch die Band selbst herausforderte. Frontmann Matteo Gelsomino veranlasst das zu musikalischen Grundsatz-Fragen.
Mit „Noir“ haben Novelists in diesem Jahr ein vertracktes Album veröffentlicht, das sowohl seine Hörer als auch die Band selbst herausforderte. Frontmann Matteo Gelsomino veranlasst das zu musikalischen Grundsatz-Fragen.
Interview

Sean Harmanis von Make Them Suffer im Interview: Wagnisse
Die letzten Monate haben viel Veränderung in den Band-Alltag von Make Them Suffer gebracht. Frontmann Sean Harmanis lässt sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen.
Die letzten Monate haben viel Veränderung in den Band-Alltag von Make Them Suffer gebracht. Frontmann Sean Harmanis lässt sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen.
Interview

Fjørt sprechen über "Couleur": Haltung bewahren
Auch auf ihrer dritten Platte „Couleur“ weben Fjørt schwer durchdringbare Netze verschachtelter Lyrik, an anderer Stelle werden sie aber deutlich wie nie. Der Grund dafür ist so zwingend wie einleuchtend: Das Trio hatte keine Wahl.
Auch auf ihrer dritten Platte „Couleur“ weben Fjørt schwer durchdringbare Netze verschachtelter Lyrik, an anderer Stelle werden sie aber deutlich wie nie. Der Grund dafür ist so zwingend wie einleuchtend: Das Trio hatte keine Wahl.
Kolumne

25 Jahre "Rage Against The Machine": Ein Liebesbrief an ein Album, das die Welt veränderte
Das Debütalbum von Rage Against The Machine wird heute ein Vierteljahrhundert alt. Die Relevanz dieser ikonischen Platte kennt trotzdem noch immer keine Grenzen.
Das Debütalbum von Rage Against The Machine wird heute ein Vierteljahrhundert alt. Die Relevanz dieser ikonischen Platte kennt trotzdem noch immer keine Grenzen.
Interview

Im Gespräch: Torsun von Egotronic über Politik, Die Ärzte und Faulheit
Es ist schon eine Weile her, aber bei Egotronics Konzert in Dresden traf ich Torsun zu einem Interview. Am Ende entwickelte es sich aber eher zu einer Diskussion über die derzeitige Politik.
Es ist schon eine Weile her, aber bei Egotronics Konzert in Dresden traf ich Torsun zu einem Interview. Am Ende entwickelte es sich aber eher zu einer Diskussion über die derzeitige Politik.