Heisskalt überzeugen mit "LIVE" nur bedingt

Livealben sind etwas Wunderbares. Kein anderes Medium kann so gut die pure Energie, Echtheit und Nähe herstellen wie die Aufnahme eines Konzerts. Fans können wieder und wieder in die tiefe Atmosphäre des Konzerts ihrer Lieblingsband eintauchen, auch, wenn diese gerade nicht in ihrer Stadt gastieren. Genau Letzteres will Heisskalt mit „Live“ nur bedingt gelingen.
cover1484300503121308.jpg

Dabei sind die Aufnahmen an sich wirklich gelungen: Das Gefühl schwitziger, kleiner Clubs scheint gut eingefangen, immer wieder dringt die begeistert mitsingende Menge durch den Sound und man hört all die kleinen Raffinessen und Veränderungen, die die Stuttgarter ihren ohnehin schon extrem ausgefeilten Kompositionen live hinzufügen. Gerade das „Mit Liebe zusammengebraut“-Medley aus den Songs der allerersten EP der Band ist ein echtes Highlight.

Unser Review zu "Vom Wissen und Wollen"

Heisskalt - Vom Wissen und Wollen

Es war das frühe Jahr 2013, als vier Jungs aus Stuttgart mit ihrer Single „Hallo“ einen kleinen Szenehit landeten. Der Song strotzte nur so vor Energie, ließ niemanden stillstehen und war einfach verdammt catchy. Jetzt, dreieinhalb Jahre danach, veröffentlicht ebenjene Band mit dem Namen „Heisskalt“ ihr nunmehr zweites Album – und zeigt damit, wie sehr der verworrene Bandname zu ihnen passt.

Und so lauscht man dem wunderbar energetischen Klang des Openers „Alles Gut“, will wie das Publikum in Jubelschreie ausbrechen - und dann: Ende. Aufnahme aus. Nächster Song. „Live“ ist eben nur ein Zusammenschnitt der besten Momente einer gesamten Tour.

Wobei „Zusammenschnitt“ hier eigentlich noch zu viel gesagt ist, denn das Album müht sich in keiner Weise, diesen Umstand zu kaschieren. Stattdessen wirkt das Gesamtprodukt eher wie eine lieblose Compilation, die nur geschaffen wurde, um noch ein wenig abzukassieren. Dadurch wird man immer genau dann aus der innigen Welt des Konzerts gerissen, wenn man gerade darin eingetaucht war. Hier wurde großes Potential verschenkt. Letztendlich wird „Live“ also nur eine Platte sein, die Fans sich ins Regal stellen – und dann doch lieber das grandiose letzte Album „Vom Wissen und Wollen“ hören.
 

Gewinnspielfrage

Wir verlosen 2x das Live-Album "LIVE" von Heisskalt.

Teilnahme: 

Zur Teilnahme an der Verlosung muss folgende Frage beantwortet werden. Die Lösung darf per Mail und über das öffentliche Sharen unseres Facebook-Beitrages zu dem Artikel eingereicht werden, also maximal zwei Lose!

Frage: Wie heißt das Medley aus den Songs der allerersten EP, welches auf dem neuen Live-Album von Heisskalt zu finden ist?

Mail an: gewinnspiel@album-der-woche.de

Teilnahmeschluss: 07. April 2017

 

Fazit

5.8
Wertung

Eigentlich tolle Aufnahmen wirken auf Platte ideenlos zusammengewürfelt und ergeben so ein eher unbefriedigendes Gesamtprodukt. Dabei wäre es tatsächlich spannend, mal ein gutes Livealbum einer Band zu sehen, die noch keine Stadien füllt. Schade.

Jakob Uhlig