Videopremiere: Elli veröffentlichen Clip zu "Dark Blue"

Mit ihrer neuen Single liefern Elli einen Rundumschlag für die Demonstration ihrer Qualitäten. "Dark Blue" besticht mit großen Gesten, mitreißendem Sound und einem Video mit düster aufgeladener Optik.
pressebild1x1creditsflorianmuller.jpg

Elli aus Münster haben keine Angst vor schwierigen Themen. In "Dark Blue" kommt deswegen ein ganz besonders schwer zu verdauernder Komplex zur Sprache. Das Quartett spricht in seiner neuen Single offen über suizidale Gedanken, die mit einer entsprechend düsteren Vertonung einhergehen. Elli entfesseln eine mitreißende Produktion, die von großen Gitarrenwänden und der prägnanten Stimme von Frontfrau Nicole Baans getragen wird. Ihr breites Timbre erinnert bisweilen gar an die Bandbreite eines Myles Kennedy, ohne dass Elli dessen Hang zum trockenen Old-School-Sound teilen würden. Stattdessen gräbt die Band mit abstrakter Metaphorik in einem düsteren Thema, das letztendlich nicht nur mit Resignation, sondern auch mit Akzeptanz einhergeht.

"Dark Blue" ist bereits die zweite Single, die Elli in diesem Jahr veröffentlichen. Im März hatte die Band bereits ein Video zum eher balladesken "Who Am I" präsentiert.