Videopremiere: Elli veröffentlichen Clip zu "Bow & Arrow"

Nach “Who Am I” und “Dark Blue” vervollständigen Elli ihr Single-Trio “FEAR” mit dem brachial anmutigen “Bow & Arrow” inklusive düsterem Musikvideo.
pressebild1x1creditsflorianmuller.jpg

Ein sanftes Gitarrenintro. Ein zurückhaltender Beat. Eine verheißungsvolle Bassline. “Bow & Arrow” beginnt auf leisen Sohlen, nur um im nächsten Moment mit geballter Energie zum Rundumschlag auszuholen. Donnernde Rhythmen, knurrende Bässe und messerscharfe Gitarrenklänge türmen eine meterhohe Klangkulisse auf, die wie eine Sturmflut unter sich begräbt. Über allem thront die kristallklare Stimme von Sängerin Nicole Baans, die sich gleichsam anklagend und verletzlich ihren Weg in die Köpfe des Publikums bahnt. Sie singt über eine gescheiterte Beziehung, über gebrochenes Vertrauen und über Verletzungen. Dennoch ist kein Wanken, kein Funke von Nachgiebigkeit ist in ihrer Stimme zu hören. Die epochale Instrumentierung wirkt neben den verhangenen Metaphern, die in den Lyrics Ausdruck finden, wie ein Befreiungsschlag. 

“Bow & Arrow” vereint Trotz und Trauer, Klaustrophobie und Eskapismus, und ist damit das fulminante Finale des Song Tripletts “FEAR”.