Reeperbahn Festival bestätigt erste Acts und die Elbphilharmonie als Spielort

Das Reeperbahn Festival hat die ersten 35 Acts bestätigt. Mit der Elbphilharmonie als neue Spielstätte unterstreicht das Event außerdem seinen Status als Veranstaltung für das Einzigartige.
Reeperbahn Festival

Das Reeperbahn Festival hat die ersten Künstler für 2017 verkündet. Mit den ersten 35 Acts beweisen die Veranstalter wiederholt ein Gespür für spannende Acts, die zwar noch nicht in aller Munde sind, aber musikalisch so vielfältig und aufregend sind auf kaum einer vergleichbaren Veranstaltung.

Unter den Ankündigungen befinden sich Künstler zahlreicher Genres, unter denen wohl jeder die eine oder andere Perle für sich entdeckt. Mit Lygo und Love A ist die Punk-Fraktion genau so vertreten wie der zappelige Indie-Rock der Leoniden. Minimalistische Singer-Songwriter wie Charlie Cunningham reihen sich neben dem ausufernden Mix aus Black Metal und Blues von Zeal & Ardor ein. Und bodenständiger Folk-Rock von Dispatch ergänzt sich mit den psychedelischen Klängen von All Them Witches.

Neben den zahlreichen Clubs der Hamburger Partymeile wird auch das neue Wahrzeichen der Hansestadt erstmals dabei sein: Mit der Elbphilharmonie betreten die Veranstalter neue Dimensionen. Das Konzerthaus hatte schon in der Vergangenheit mit Acts außerhalb der Klassikszene geliebäugelt, so waren etwa die Einstürzenden Neubauten aufgetreten. Mit der Involvierung in das Reeperbahn Festival ergeben sich nun neue Möglichkeiten, Auftritte in einer ganz besonderen Atmosphäre und sensationeller Akustik zu erleben. Für diese werden allerdings spezielle Reservierungen auf der Seite des Veranstalters nötig.

Das Reeperbahn Festival findet in diesem Jahr vom 20. bis zum 23. September statt. Alle bisher bestätigten Acts findet ihr hier in der Übersicht:

 

Reeperbahn 2017 Line-Up Bands

- Dispatch
- Faber
- Love A
- TUA
- All Them Witches
- Charlie Cunningham
- Zeal & Ardor
- Owen Pallett
- Daniel Brandt & Eternal Something
- Dillon
- Waxahatches
- Tom Grennan
- Isolation Berlin
- Clap Your Hands Say Yeah
- Suff Daddy & The Lunch Birds
- Let's Eat Grandma
- ARY
- lùisa
- Sløtface
- Alice Merton
- Leoniden
- Otzeki
- Antje Schomaker
- Astronautalis
- Friends Of Gas
- Lisa Who
- Tasseomancy
- Jordan Klassen
- Dangers Of The Sea
- Dream Wife
- Wucan
- Joe Fox
- Lygo
- Heim
- The Marcus Kind Band