Exklusive Videopremiere: Casino Blackout veröffentlichen "Gut genug"

Nach der Kampfansage "Unterton" lassen Casino Blackout auf der zweiten Single ihres kommenden Albums andächtigere Töne erklingen. In "Gut genug" macht sich das Quartett Gedanken über ausartenden Perfektionismus.
5999087822367724863777877502165129933357056o.jpg

Mit minutiöser Sorgfalt wird in Casino Blackouts neuem Video ein Tisch gedeckt, der mit seinen leuchtenden Farben Paradebeispiel einer Kulisse für Instagram-Influencer wäre. Goldene Kerzenhalter bilden einen schimmernden Kontrast zu den matt-rosigen Rosen, die in der Mitte des Tischs aus einer Vase ragen. Das kunstvoll verzierte Geschirr wirkt in seiner Beschaffenheit ebenso filigran wie die schnörkelige weiße Tischdecke, die der Szenerie ihre Grundierung gibt. Und doch begleitet der dazugehörige Song dieses Schauspiel mit den Worten: "Es wird niemals gut genug/ Es darf niemals vollkommen sein."

Diese Prämisse wird in der Folge auch optisch Geltung verliehen. Die eben noch schicklich angerichteten Weingläser zerbrechen auf dem Boden. Die Kamera fährt zurück und offenbart die gesamte Umgebung des Tisches, der inmitten eines überwachsenen Gewächshauses steht, das so gar nicht in die kitschig-spießige Optik der vorherigen Szenen passen mag. Schlussendlich geht der Tisch im dichten Rauch eines Bengalos auf und führt die sinnbildlich inszenierte Perfektion ad absurdum. Casino Blackout zeichnen so das Bild einer oberflächlichen Welt, die im digitalen Zeitalter immer stärker auf optische Glattheit bedacht ist - ein Konstrukt, das die Band im selben Atemzug wieder zerstört. Der nachdenkliche Grundtonus wird hier zur Erklärung eines essentiellen Zeitgeist-Problems, das wir alle verinnerlicht haben, aber nur selten bekämpfen.

"Gut genug" ist die zweite Single aus Casino Blackouts neuem Album "Fragment". Die Platte erscheint am 19. Juli.