Kolumne

Orsai: Wenn Fußballprofis eine Band gründen

Die Geschichte von sechs Fußballern des spanischen Erstligisten Athletic Bilbao beweist eindrucksvoll, wie nah sich die Leidenschaften für Sport und Musik sein können. Sie erzählt, wie aus Mannschaftskollegen eine richtige Band wurde.
eZu sehen ist das Cover von Gerry an the Pacemakers' You'll never walk alone. Die vierköpfige Band steht in schwarzen Anzügen vor blauem Grund. Gerry steht vorne dran und hält eine rote Gitarre in der Hand.

Dann geht doch einfach alleine! – Eine Hasstirade gegen "You'll Never Walk Alone"

Es war nicht als Fußballsong gedacht, und doch ist es die Stadionhymne schlechthin. Aber warum wird „You’ll Never Walk Alone“ in gefühlt jedem Stadion gesungen und gespielt? Der Grund ist ebenso nervig wie erbärmlich.
Eine Zeichnung eines Menschens vor einem Schreibtisch in einem kunterbunten Zimmer

Pure Noise Lo-Fi: Beats To Study And Be Sad To

Lo-Fi-Beats sind in den letzten Jahren recht populär geworden und sind eine beliebte Hintergrundmusik zum Lernen oder Entspannen. Das kalifornische Label Pure Noise Records hat jetzt eine Compilation mit Lo-Fi-Versionen bekannter Künstler des Hard- und Emocore veröffentlicht. Zeit zu Entspannen.
schwarzer Hintergrund mit "Statement zu den Vorwürfen von Courtney Love gegen Trent Reznor in Bezug auf diese Kolumne" darüber

Statement zu den Vorwürfen gegen Trent Reznor

Ein kurzes Statement bezüglich der Vorwürfe von Courtney Love gegen Trent Reznor, auch in Bezug auf die Zukunft dieser Kolumne.
dreckige wirkendes Bild mit altem Blut, Rost, toten Insekten und dem Schriftzug "ERASER" darüber

Joes Nagelstudio: "Eraser" - wenige Worte, viel Gefühl

Es ist wieder Zeit, sich einen einzelnen Song anzusehen: „Eraser“ ist ein Fan-Liebling von "The Downward Spiral" und ich hab nicht umsonst ein Shirt mit den Lyrics darauf. Doch was macht diesen Track mit den einfachen Lyrics so besonders?

Joes Nagelstudio: "Closure" - 300 Shows und keine Toten

Live-DVDs oder -Blu-Rays sind eine schöne Sache. Man kann sich einen Konzertabend auf der heimischen Couch genehmigen, ohne eine Hose tragen zu müssen. Ich habe bereits über „And All That Could Have Been - Live.“ geschrieben, aber es gab noch einen Tourfilm davor und der bleibt unerreicht.
Jazz

Die liebsten Jazz-Tracks der Redaktion

Jazz ist nicht gerade das Hauptthema bei Album der Woche - und doch gibt es bei uns in der Redaktion einige Freunde und Freundinnen dieses vielseitigen Genres. Wir stellen unsere liebsten Tracks aus der Jazzgeschichte vor.
Cover von "ISN'T EVERYONE"

Joes Nagelstudio: Health x Nine Inch Nails - "ISN'T EVERYONE" - bitte mehr davon!

Bei der diesjährigen Oscar-Verleihung kündigte trent Reznor bereits an, dass er so richtig Bock hat, an neuem Nine-Inch-Nails-Material zu arbeiten. Wer aber hätte ahnen können, dass wir so schnell etwas zu hören bekommen? Ich war überrascht… wasn’t everyone?

Kendrick Lamars „To Pimp A Butterfly“: Wie Jazz den Hip-Hop entfesselte

Der Charakter von Rap-Musik zeichnete sich jahrzehntelang durch die Arbeit mit manisch-loopenden Beats aus, die eher den Text und weniger das Instrumental in den Vordergrund stellten. 2015 erreicht Kendrick Lamar mit seinem Meilenstein „To Pimp A Butterfly“ den vorläufigen Höhepunkt einer Spielart von Hip-Hop, die musikalisch komplexer denkt. Ein wichtiger Akteur in dieser Mission: die archaische Gewalt des Jazz‘.

Joes Nagelstudio: "A Warm Place" - eine auditive Umarmung

Ich habe ja bereits über „The Downward Spiral“ geschrieben und dabei natürlich viele kleine Details auslassen müssen. Darum nehme ich mir heute einfach die Zeit und schreibe über „A Warm Place“. Der Song gehört zu meinen absoluten Favoriten, ist hochemotional und vielleicht sogar teilweise geklaut.
Label Color
Türkis