2
min read

Joes VaporPlaza #4: 385North - „A P l a c e W h e r e T h e L i g h t I s S i l e n t“

Themen:
Fr, 01.02.2019 - 16:11
Willkommen bei Joes VaporPlaza. Hier präsentiere ich euch aktuelle oder ältere Alben aus dem Genre des Vaporwave. Die heutige Empfehlung ist ein auditives Einkaufserlebnis mit biblischem Ausmaß.

Artist: 385North
Album: „A  P l a c e  W h e r e  T h e  L i g h t  I s  S i l e n t“
Erscheinungsjahr: 2019
Anspieltipp: „C  i  r  c  l  e  IV: A  G  i  l  d  e  d  M  a  s  q  u  e  r  a  d  e“
Stil: Mall Soft
Link: https://385north.bandcamp.com/album/a-p-l-a-c-e-w-h-e-r-e-t-h-e-l-i-g-h-t-i-s-s-i-l-e-n-t

Vaporwave entwickelte sich vor ungefähr zehn Jahren als ironische Antwort auf die geldgierige Musikindustrie. Auch wenn sich die Szene ein wenig gewandelt hat, gibt es immer wieder antikapitalistische Aussagen in Tracks oder Alben. 385North hat mit „A  P l a c e  W h e r e  T h e  L i g h t  I s  S i l e n t“ vielleicht eine der deutlichsten getroffen.

„A  P l a c e  W h e r e  T h e  L i g h t  I s  S i l e n t“ ist ein Mall Soft-Album mit allem was dazu gehört. Ein Sound, der klingt, als würde man in einem riesigen Einkaufszentrum stehen und durch die überfüllten Gänge schlendern. Viel Hall, Echo und ein äußerst entspannter Grundton, machen das Album zu einem angenehmen Hörerlebnis.

Es ist sehr ruhig gehalten und überfordert nicht mit schier unendlichen Klang-Schichten, sondern besinnt sich auf das, was Mall Soft ausmacht, ohne jedoch langweilig zu wirken. Besonders interessant sind allerdings die Songtitel. Wirft man einen Blick darauf, fällt auf, dass neun der zehn Tracks mit dem Wort „Circle“, gefolgt von einer römischen Zahl, beginnen.  Titel wie „C  i  r  c  l  e  II: D  a  r  k  H  a  l  l  s  O  f  E  r  r  o  r“ klingen weniger entspannt als die Musik, die sich hinter dem Track verbirgt.

385North hat auf diesem Album die neun Kreise der Hölle, aus Dantes Werk „Die göttliche Komödie“, als Titel gewählt. Der zehnte und letzte Track ist dann auch einfach mit „I   n   f   e   r   n   o: A  n  d  N  o  w  F  o  r  T  h  e  F  i  n  a  l    I  l  l  u  s  i  o  n“ betitelt.  Ob dies eine eindeutige Kapitalismuskritik oder einfach eine witzige Idee des Künstlers ist, weiß ich nicht, aber es funktioniert als beides. Rein musikalisch ist „A  P l a c e  W h e r e  T h e  L i g h t  I s  S i l e n t“ ein reines Mall Soft-Album. Man kann also Einkaufen gehen, ohne Einkaufen gehen zu müssen. Ein Traum. Der smoothe Jazz hallt durch die auditiven Gänge und regt zum Träumen an. Die sanften Klänge wabern durch die musikalisch gefüllten Regale und tragen beim Zuhören davon und beruhigen.

„A  P l a c e  W h e r e  T h e  L i g h t  I s  S i l e n t“ ist ein angenehmes Mall Soft-Album, welches auf der Couch, aber ebenso unterwegs, einfach nur gut funktioniert. Es entspannt und lässt bei geschlossenen Augen Bilder von glänzenden Böden, vollen Schaufenstern und Rolltreppen erscheinen. Gemeinsam mit den eigenwilligen Songtiteln ist 385Norths Album eine gelungene Idee mit (vielleicht ungewollter) Aussage, welche dem Ursprung des Genres des Vaporwave sehr nah kommt. Ansonsten bleibt es einfach guter Mall Soft.

„A  P l a c e  W h e r e  T h e  L i g h t  I s  S i l e n t“ ist Mall Soft in seiner reinsten Form. Es entspannt, lädt zum Genießen ein und zeigt die Schönheit einer Mall der Vergangenheit mit Nostalgie und Melancholie.

„A  P l a c e  W h e r e  T h e  L i g h t  I s  S i l e n t“ is Mall Soft in it‘s purest form. It’s relaxing, invites to relax and shows the beauty of a mall of the past with nostalgia and melancholy.