Joes VaporPlaza #77 - FM Skyline - "Advanced Memory Suite"

Willkommen bei Joes VaporPlaza. Hier präsentiere ich euch aktuelle oder ältere Alben aus dem Genre des Vaporwave. Die heutige Empfehlung ist ein beruhigendes Album mit interessanter Atmosphäre.
fm.png

Artist: FM Skyline
Album: "Advanced Memory Suite"
Erscheinungsjahr: 2019
Anspieltipp: "sacrifice of saint dell"
Stil: Utopian Virtual
Link: https://fmskyline.bandcamp.com/album/advanced-memory-suite

Jeder kennt das Sprichwort „WWTLT“ oder? Nicht? "What Would Tron Listen To." Das gibt’s nicht? Verdammt. Naja, die Antwort wäre jedenfalls „Advanced Memory Suite“ von FM Skyline. Und da wir nun schon dabei sind, kann ich euch auch sagen, warum das die Antwort wäre. 

Utopian Virtual ist ein Untergenre des Vaporwave, welches ich hier eher selten vorstelle. Ohne besonderen Grund. Ich mag das Genre, aber irgendwie rutschen mir immer andere Alben dazwischen und so bin ich froh, dieses Mal eine solche Platte vorstellen zu dürfen. Die Musik ließe sich wohl am besten als Mischung aus Windows 95-Startsound und Ambient beschreiben. Es klingt nach heiler Welt und irgendwie futuristisch, wie es der Genrename ja schon vermuten lässt.

„Advanced Memory Suite“ ist ein Album, welches die Schönheit des Genres in voller Pracht zeigt. Schließt man die Augen, kann man sich vorstellen, wie die Hauptfiguren aus der Serie „ReBoot“ (kennt die noch jemand?) entspannt an einem polygonarmen Meer sitzen und den Sonnenuntergang beobachten. Es ist ruhig und beruhigend. Die synthetischen Klänge und die atmosphärischen Loops schaffen eine glatte Welt, ohne Ängste oder Gefahren. Wer also nach einem schlechten Tag einfach mal für ein paar Minuten die Welt aussperren will oder beim Arbeiten am Schreibtisch etwas hören will, das nicht unnötig aufregt, ist mit dem Album von FM Skyline perfekt bedient.

Die abwechslungsreichen Tracks wechseln zwischen dem Sound eines Boot-Vorgangs für ein altes Betriebsystem und ruhigen Hintergrundklängen eines Videospiels. Auch wenn es, wie bei „cyber pipes“ beispielsweise, zwischendurch etwas düsterer wird, bleibt das Album stets entspannend und lädt dazu ein, entdeckt zu werden. Viele Songs haben kleine auditive Details, die sich beim ersten Hören kaum erfassen lassen. Gibt man dem Album die Zeit, die es zum Entfalten braucht, zeigt sich „Advanced Memory Suite“ als interessantes, entspannendes und wunderschönes Album, welches es schafft zu entführen. Es lässt eine Welt vor dem inneren Auge erscheinen, die irgendwo zwischen 90er-Computern und 80er-Beachmovies liegt und allein deshalb sollte man doch mal reinhören, oder?

FM Skyline weckt in mir den Wunsch, in einem Windows-95-PC zu wohnen und den ganzen Tag dieses Album zu hören!

FM Skyline makes me want to live in a Windows 95 PC and listen to this album all day long!