Joes VaporPlaza #67: MISE - "Synchro Earth"

Willkommen bei Joes VaporPlaza. Hier präsentiere ich euch aktuelle oder ältere Alben aus dem Genre des Vaporwave. Die heutige Empfehlung ist ein ruhiges Album für unruhige Zeiten.
mise.png

Artist: MISE
Album: "Synchro Earth"
Erscheinungsjahr: 2020
Anspieltipp: "Synchro Ballad"
Stil: Slushwave
Link: https://dreammuseumrecords.bandcamp.com/album/synchro-earth

Wer hätte gedacht, dass Entschleunigung so stressig sein kann? Ich selbst habe das Glück, Krankenpfleger zu sein und nicht um meinen Job fürchten zu müssen, aber es gibt unzählige Menschen, denen die aktuelle Zeit den Job kosten könnte oder deren Einbußen sogar existenzbedrohend sind. Daran kann ich nicht viel ändern, aber ich kann ein Album anbieten, das über 70 Minuten beruhigende Musik enthält, die den Alltag ein wenig in den Hintergrund schiebt und durchatmen lässt.

„Synchro Earth“ ist eine Mischung aus Slushwave, also eher Ambient-artiger Musik, und klassischem Vaporwave mit Loops. Beides verschwimmt zu einem sanft plätschernden Fluss, der die hörende Person mehr und mehr mit sich nimmt und die Realität für einen Moment ausschaltet. Die hypnotischen Klanglandschaften erzeugen einen meditativen Zustand (der allerdings deutlich bequemer als das Sitzen im Schneidersitz ist) und entführen in eine schönere und bessere Welt.

Die sich beinahe endlos wiederholenden Loops und langsam aufbauenden Melodien haben den bekannten Slushwave-Charme, den man beispielsweise von t e l e p a t h kennt und der sich im Kopf mit der Zeit mehr und mehr ausbreitet. Es ist wie ein warmer Mantel, der sich um einen schmiegt und einen den kalten rauen Wind nicht mehr spüren lässt. Die langsamen Melodien wirken beruhigend und können den Puls senken, wenn man sich nur darauf einlässt. Eine etwas niedrigere Herzschlagrate klingt in Zeiten des psychischen Stresses doch sehr angenehm.

Niemand weiß, wie lange viele von uns noch in den eigenen vier Wänden festhängen und wann es wieder so etwas wie Normalität geben wird. Ängste und Sorgen zu nehmen liegt nicht in meiner Macht und doch kann „Synchro Earth“ zumindest temporär ein wenig Linderung schaffen. Lasst euch von der Musik ein bisschen davontragen und versucht, mit geschlossenen Augen einfach mal nicht nachzudenken. Die Welt ist auch noch da, wenn ihr die Augen wieder öffnet. Lasst sie einen Moment stillstehen.

Slushwave wird mehr und mehr zu meinem Guilty Pleasure und wenn ich Alben wie „Synchro Earth“ höre, weiß ich auch genau warum.

Slushwave is becoming more and more my guilty pleasure and when I listen to albums like "Synchro Earth", I know exactly why.