Joes VaporPlaza #46: computer dreams - "silk road"

Willkommen bei Joes VaporPlaza. Hier präsentiere ich euch aktuelle oder ältere Alben aus dem Genre des Vaporwave. Die heutige Empfehlung ist ein Album aus den früheren Tagen des noch jungen Genres, welches wieder aufgetaucht ist.
silk-road.png

Artist: computer dreams
Album: silk road
Erscheinungsjahr: 2009
Anspieltipp: untitled 2
Stil: klassischer Vaporwave
Link: https://computerslime.bandcamp.com/album/silk-road

computer dreams gehört zu den frühen Musikern des Genres und ist mit „silk road“ in einigen Listen über wichtige Alben zu finden. Das Album zeigt noch die Anfangstage des Vaporwave und ist eher eine Kollektion von Songs als ein Konzeptalbum, welche man heutzutage zumeist findet.

Die simplen Loops auf „silk road“ erzählen keine Geschichte, sondern sind einfach zwölf Tracks, die teils nicht einmal 30 Sekunden lang sind. Mit viel Reverb und Echo sind die Songs zu einer Hörerfahrung geworden, die damals noch neuartig erschien und mittlerweile ein Genre-Standard geworden ist. Die hypnotischen und langsamen Songs sind voller Nostalgie und klingen so wie eine Nacht allein vor dem Computer, während man irgendein Rollenspiel spielt und die Zeit einfach genießt. Etwas, was man viel zu selten tut.

Irgendwann hat sich computer dreams mal in computer slime umbenannt und vor nicht allzu langer Zeit war sein bandcamp-Account auch mal auf privat gesetzt, so dass man das Album nur noch bei YouTube finden konnte. Diese Entwicklung gibt es öfter im Vaporwave, da Künstler aus Angst vor Copyright-Problemen immer wieder Alben löschen oder auf privat setzen. Nun ist aber alles wieder da und kann in all seiner Schönheit genossen werden. 

Die Schritte zwischen „Chuck Person’s Ecco Jams Vol. 1“, welches als Grundlage für das Genre gilt, und Floral Shoppe, mit welchem Vaporwave endgültig Fahrt aufnahm, sind auf „silk road“ gut zu erkennen. Es sind mehr als Ecco Jams, aber die Songs gehen noch nicht so gut ins Ohr wie sie es dann bei Macintosh Plus taten. Dennoch ist das Album von Computer dreams sehr angenehm zu hören, aber eben auch musikhistorisch sehr wichtig. Wen das nicht interessiert, kann es einfach genießen und ein paar Minuten die Welt um sich herum vergessen. Auch etwas, was man viel zu selten tut. 

computer dreams hat mit „silk road“ ein wunderschönes, aber vor allem wichtiges Album des Genres geschaffen. Eines, welches ihr hören solltet.

With "silk road" computer dreams has created a wonderful, but above all important album of the genre. One that you should listen to.

PS: Bei dem eingebundenen YouTube-Video gibt es in der Beschreibung die früheren Songtitel zu lesen, die irgendwann (laut Kommentarspalte zwischen 2013/14) geändert wurden. Gute Entscheidung.