Joes VaporPlaza #34: Virtua Bones & Temporal孤独 - "ROM Night"

Willkommen in Joes VaporPlaza. Hier präsentiere ich euch aktuelle oder ältere Alben aus dem Genre des Vaporwave. Die heutige Empfehlung ist ein romantisches Album für zweisame Stunden.

Artist: Virtua Bones & Temporal孤独
Album: "ROM Night"
Erscheinungsjahr: 2018
Anspieltipp: "Longing"
Stil: Klassischer Vaporwave
Link: https://virtuabones.bandcamp.com/album/rom-night

Immer wieder stöbere ich durch Gruppen bei Facebook oder den Vaporwave-Subreddit um interessante Alben zu entdecken und so stieß ich auch auf „ROM Night“. Wie im vorherigen Plaza erwähnt, entscheidet sich teils schon beim Cover, ob ich überhaupt reinhöre und da holt dieses Album keine Punkte. Die Musik tut dies dafür umso mehr.

Das Album beginnt stark und fröhlich. Auch wenn der „Gigant aus dem All“ auf dem Albumcover das nicht direkt zeigt, ist „ROM Night“ ein sehr romantisches Album. Da macht der Albumtitel gleich noch mehr Sinn, spielt er also mit dem „read-only-memory“, welches man beispielsweise von CDs oder DVDs kennt, und der Abkürzung für „romantic“, welches beispielsweise bei „Romcom“, also romantic comedy, vorkommt. Ein kleines Detail, aber ein sehr schönes. 

Virtua Bones & Temporal孤独 bieten auf „ROM Night“ 14 Songs, die man abends abspielen kann, während man mit einer geliebten Person auf der Couch liegt und kuschelt oder ein wenig redet. Die Tracks sind schlicht und drängen sich nicht auf, aber es lohnt sich hinzuhören. Vor allem die zweite Hälfte des Albums ist begeisternd. Songs wie „Your Choice“ oder „Wannabe Hymn“ überzeugen mit liebevoller Effektarbeit und einem nostalgischen Sound und den genretypischen verzerrten Stimmen. 

So simpel das Cover auch sein mag, so überzeugend ist doch die Musik auf „ROM Night“. Die Songs, welche gesamplet wurden, wurden in ein neues Gewand gekleidet und auf einem Album vereint, welches als Soundtrack für einen romantischen Film dienen könnte oder eben für einen gemeinsamen Abend, wenn der Partner oder die Partnerin auch Vaporwave mag. Außerdem ist das Album sehr einsteigerfreundlich und bietet die Chance, die auserwählte Person von der Schönheit des Genres zu überzeugen. Fans dieser Musikrichtung bietet es vor allem eines - wunderschöne Musik mit Nostalgie und viel Gefühl.

Ein Zufallsfund, den ich vielleicht nie abgespielt hätte. Ich bin froh, dass ich es getan habe und diesen Schatz im Genre gefunden habe.

A coincidental find I might never have played back. I'm glad I did and found this treasure in the genre.