Joes VaporPlaza #25: Alternate Skies - "24 Hour Forecast"

Willkommen bei Joes VaporPlaza. Hier präsentiere ich euch aktuelle oder ältere Alben aus dem Genre des Vaporwave. Die heutige Empfehlung ist ein Album, welches zum derzeitigen Hauptgesprächsthema passt. Wetter.

Artist: Alternate Skies
Album: "24 Hour Forecast"
Erscheinungsjahr: 2018
Anspieltipp: „Our Current Local Conditions“
Stil: Signalwave/Weatherwave
Link: https://alternateskies.bandcamp.com/album/24-hour-forecast

Wie bereits in de siebten VaporPlaza erwähnt sind Wetterberichte eine beliebten Grundlage für Vaporwave, speziell das Untergenre des Weather- oder Climate Wave. Sanfte Jazzklänge und ansprechende Stimmen tragen die Hörerschaft in eine Welt aus Sonne, Regen, Nostalgie und Entspannung. 

Der Weather Channel ist ein Sender aus dem englischsprachigen Raum und in Deutschland eher unbekannt. Es ist auch schwer vorstellbar, ein Album mit Sven Plöger vom ARD-Wetterbericht zu hören. Die eher steife Vorlage würde wohl wenig für Entspannung sorgen und so nutzen Musiker die Weatherwaver-Aufnahmen des Weather Channels, meist aus den 80ern oder 90ern. Alternate Skies hat genau das getan und einem Album zusammengestellt. Da gibt es örtliche Vorhersagen oder Berichte über die Lage auf hoher See und das ganze so arrangiert, dass man mit geschlossenen Augen lauschen und sich dahin träumen kann, wo das Wetter schön und die Stimmung gut ist.  

Mit einigen Effekten wurden auf „24 Hour Forecast“ alte Wetterberichte zu einer musikalischen Reise in die Vergangenheit gewandelt. Der Sound erinnert an alte VHS-Kassetten und die entspannte Jazzmusik erinnert an Filme aus den 80ern, in denen Familien in tropische Länder fahren und dann irgendwas passiert. Schrullige Urlaubskomödien eben. Diese Filme haben einen eigenen Charme und ebenso ist es bei Weatherwave. Die kurzen Musikloops ergeben zusammen mit den tiefen und verzerrten Stimmen eine sanfte und einladende Atmosphäre, welche sich vielleicht auch erst beim zweiten Hören eröffnet, dann aber nicht mehr loslässt. Interessant beim Weatherwave ist auch, dass die Nostalgie nicht wie sonst im Vaporwave, aus dem Rearrangement alter Songs kommt, sondern einzig auf der Effekt-Arbeit basiert, da wohl kaum einer schöne Erinnerungen an alte Wetterberichte knüpft. Das Gefühl ist einfach da und lässt sich zu keinem Zeitpunkt abstellen, aber warum sollte man das auch wollen?

Alternate Skies hat mit „24 Hour Forecast“ ein weiteres schönes Album geschaffen, welches sich perfekt in die restliche Diskographie einfügt. Trotz der Tatsache, dass sich der Künstler auf Weatherwave spezialisiert hat, sticht dieses Album heraus, da es das richtige Maß an Zugänglichkeit, Nostalgie und Suchtfaktor besitzt. Wer sich für das Genre interessiert, sollte hier anfangen. Die kurzen Songs bieten Melodien, welche in Ruhe genossen werden wollen, aber auch den Alltag ausblenden, wenn man sie nur laut genug vom MP3-Player hört. 

Wer hätte gedacht, dass man sich mal Wetterberichte anhören würde, um zu entspannen? Ich nicht und dennoch tue ich es mittlerweile öfter als ich zugeben möchte. „24 Hour Forecast“ gehört dabei zu meinen Favoriten.

Who’d thought that we’d listen to weather forecasts to relax? Not me, but now I am doing it way more often than I wanna admit. „24 Hour Forecast“ is one of my favorites.