Southside Open Air Festival 2021

Southside Open Air Festival 2021

Tickets kaufen
07.08.2021
Neu:
Bart B More // Chvrches // Dermot Kennedy // Dubvision // Holly Humberstone // IDLES // Inhaler // Jc Stewart // Justin Mylo // Kat Frankie // Killswitch Engage // K.I.Z // Martin Garrix // Osrin // Press Club // Reignwolf // Royal Blood // Sam Fender // The Lathums // Tones And I
12.07.2021
Neu:
Ferdinand Fka Left Boy // Provinz
Abgesagt:
Bhz // Catfish And The Bottlemen // Dermot Kennedy // Ferdinand Is Left Boy // Georgia // Jc Stewart // Killswitch Engage // Martin Garrix // Modeselektor Live // Of Monsters And Men // PUP // Sofi Tukker // SUM 41 // The 1975 // The Lumineers // Wolf Alice
24.11.2020
Abgesagt:
Tones And I
Die „kleine Schwester“ des Hurricane Festivals hat sich längst als ernstzunehmendes Zwillingsevent etabliert und verkörpert dabei eine echte Alternative auf dem Festivalmarkt. In der diesjährigen Ausgabe erwarten die Zuschauer einerseits drückende Bässe von Seeed und Kontra K, aber ebenso drückende Gitarren von Bring Me The Horizon und Sum 41. Ein gewohnt breit gefächertes Programm.

Take-Off Gewerbepark
78579 Neuhausen ob Eck
Deutschland

47.9723811, 8.9104878

Neben den allseits bekannten Hochkarätern hat das Southside auch immer einige Asse im Ärmel und
schafft Freiraum für überzeugende Live-Künstler. Die folgenden Acts sollten sich Freunde des guten
Geschmacks vom 19.06. bis 21.06.2020 nicht entgehen lassen:

1. Giant Rooks
DIE Senkrechtstarter des vergangenen Jahres ruhen sich auch in den kommenden Monaten nicht aus
und bestechen durch Dauerpräsenz auf den Bühnen des Landes. Sagenhaft gelungene Indie-
Kompositionen treffen auf intelligente Lyrics und versprühen im besten Sinnen einen Hauch von
Weltmusik.

2. Swiss & Die Andern
Prollige Schimpfwörter und Systemkritik gefällig? Swiss & Die Andern schwingen die musikalische
Abrissbirne und liefern fortwährend Futter für Ihre Kritiker. Kein Missstand wird ausgelassen, kein
Gehör verschont. Die fetten Jahre sind vorbei.

3. Bad Religion
Bad Religion gehören zur hiesigen Festivalszene wie Gummistiefel auf die Gepäckliste. Wir erwarten
nicht weniger als einen Querschnitt der letzten vierzig (!) Jahre Bandgeschichte. Etwaige Nostalgie
wird wie gewohnt mit verzerrten Gitarren übertönt.

4. The Lumineers
Durchschnaufen, der Dehydrierung entgegenwirken und seine vorsorglich mitgeführte Regenjacke als
Picknickdecke umfunktionieren: The Lumineers sorgen für den passenden Soundtrack und
sommerliche Leichtigkeit.

5. Millencolin
Eine weitere US-Punk-Institution: Hohes Tempo, eingängige Hooklines und eine Stimmung auf dem
Siedepunkt. Versprochen!