Kramsky

11.11.2018 Kramsky und „Zuviel Licht“: Passen New-Wave und Indie-Rock zusammen? Jetzt lesen
  • Kramsky
  • Zuviel Licht
Textlich unterste Schublade, musikalisch echt angenehm. Im Hintergrund, bei einer schönen Runde Rommé und einer Flasche Glühwein, dürfen Kramsky ruhig mal laufen. Ansonsten bietet diese Platte wenig Momente, die überzeugen, die packen oder die Spaß machen. Warum muss man denn aber einzelne Worte oder Wortgruppen so oft wiederholen? In jedem Song? Ich verstehe es nicht. Schade Schokolade!