Guilty Species

Guilty Species

Band
Erscheinungsdatum
Rezension

Partner-Shops

Jessica 93 liefern düsteren Post-Punk, der durch seine Einfachheit besticht und so schwermütig ist, dass man sich daheim im dunklen Zimmer mit dem Album einschließen möchte. Dort kommen die hypnotischen Songs dann richtig zu Geltung und man kann sich wunderbar im Sound des Albums treiben lassen. Wem der Sinn eher nach einem tanzbaren Stimmungsfeuerwerk steht, der wird „Guilty Species“ nicht viel abgewinnen können und sich an der Gleichförmigkeit der einzelnen Lieder stören.

Sarah Ebert

In einer Liste mit den absurdesten Künstlernamen wäre Jessica93 sicher gut platziert, zum Glück macht die musikalische Seite des Projekts eine deutlich bessere Figur. "Guilty Species" wütet sich stellenweise herrlich dreckig durch seine Garage-lastigen Post-Punk-Mantras. Dem Album fehlt zwar einmal zu oft die konsequente Zielführung, der führende Weg ist aber bereits sicher geebnet.

Jakob Uhlig