Of Truth And Sacrifice

Of Truth And Sacrifice

81dmpczbuelsl1500_1.jpg
Band
Erscheinungsdatum
Rezension
8.4
Wertung

Heaven Shall Burn – oder auch „die Rockergruppe aus dem Nichts“, um Pietro Lombardi zu zitieren - haben mit dem Album ein Meisterwerk des Metalcores geschaffen. "Of Truth And Sacrifice" ist abwechslungsreich bleibt dennoch dem altbekannten und -bewährten Sound treu. Gerade die melodischen Tracks bereichern das Album und sind absolut gelungen.

Jannika Hoberg
8.8
Wertung

Der Eklat im thüringischen Parlament ist nur einer von vielen Gründen, warum jenes unterrepräsentierte Fleckchen Erde nach neuen Helden lechzt. Heaven Shall Burn nehmen diese Rolle dankend an und liefern ihr Opus Magnum, was in diesem Fall weit über eine quantitative Betrachtungsweise hinausgeht. Ungeschönte Statements und brachiale Instrumentalisierung münden in einen verdienten Ausgleichstreffer im globalen Metalcore-Duell mit Parkway Drive. „Of Truth And Sacrifice“ gibt sich nicht mit Missständen zufrieden, es radiert diese aus (soweit musikalisch möglich). Headliner der Gegenwart? Gefunden!

Marco Kampe