Material

Material

Band
Erscheinungsdatum
Rezension
8.1
Wertung

Mich hat die Monotonie beim ersten Hören nicht zum Nachdenken angeregt, sondern mich im Gegenteil in meinen eigenen inneren Gregor Samsa entführt. Man muss erst spüren, wie es sich anfühlt, um sich dann im Nachhinein damit auseinanderzusetzen. Die Platte hat eine für mich unerwartete Mischung der Elemente zusammengeworfen. Ein Album, das man nicht so schnell vergessen kann.

Paula Thode