Kaos

Kaos

Band
Erscheinungsdatum
Rezension

Partner-Shops

Zu sehen, wie diese Band musikalisch erwachsener wird, ohne ihren College-Racker Charme zu verlieren, ist famos. Zusammen mit dem facettenreichen Songwriting und der schnieken Produktion ein großer Schritt nach vorn. Ach, und Marios Stimme bewirkt, dass ich mich konstant jünger fühle, als ich bin. Und man ist ja schließlich eh nur so alt, wie man sich fühlt.

Merten Mederacke

Blackout Problems klingen auf „Kaos" wie gewohnt und doch ganz anders. Mit ausgefeilten Songs, unerwarteten Twists, einer unsteten Dynamik und tiefgehenden Texten vermag die Platte aufzuwühlen und zu beruhigen im selben Atemzug. Im Idealfall lauscht man der Musik mit der gebührenden Zeit und Muße, um die transportierte emotionale Stimmung wirklich erfassen zu können.

Sarah Ebert