Jannika Hoberg

Jannika begeistert von Punk über Metal bis hin zu Hardcore alles, ob aggressive Beats oder auch mal soft - auch außerhalb dieses Genrespektrums. Neben der Leidenschaft für Konzertfotografie ist sie mit verschiedenen Instrumenten für diverse Jamsessions zu haben. Zuhause ist sie auf Konzerten und Festivals, ansonsten studiert sie nebenbei noch Urbanistik in Weimar.

08.02.2021 Green Day und das Album, dessen Name nicht genannt werden darf Jetzt lesen
25.01.2021 ZSK und "Ende der Welt": Politpunk mit Hoffnung Jetzt lesen
22.01.2021 Was ist aus den "Unter dem Radar"-Bands geworden? Jetzt lesen
29.12.2020 Jannikas Jahresrückblick 2020 Jetzt lesen
23.12.2020 Hollywood Undead und New Empire Vol. 2: Restposten? Jetzt lesen
22.12.2020 Corona und Konzertlocations - ein Update Jetzt lesen
26.11.2020 Retro Review: „Beatles For Sale“ - oder warum die Beatles nicht überbewertet sind Jetzt lesen
16.11.2020 Sólstafir und „Endless Twilight of Codependent Love“: Schon speziell Jetzt lesen
10.11.2020 Punk in der DDR: Musikalischer Widerstand Jetzt lesen
03.11.2020 Soli-Aktion für die Veranstaltungsbranche von Merchcowboy und #handforahand Jetzt lesen
26.10.2020 Forkupines und "Islands": Energiegeladen und emotional Jetzt lesen
19.10.2020 Madsen und "Na gut dann nicht": Beschäftigungstherapie Jetzt lesen
23.10.2020 In Hearts Wake: Umweltfreundliche Plattenproduktion Jetzt lesen
26.09.2020 Fit For A King und "The Path": Wo ist der nächste Moshpit? Jetzt lesen
24.08.2020 Unter dem Radar #18: Things That Need To Be Fixed Jetzt lesen
19.08.2020 Kommando Kant und „Aussterben ist ein schönes Hobby“: Zwischen Klaviermusik und Indie-Rock Jetzt lesen
10.07.2020 Im Kreuzverhör #25: Randale - "Punkpanda Peter" Jetzt lesen
26.07.2020 Make Them Suffer und „How To Survive A Funeral“: Mit Ach und Krach Jetzt lesen
29.06.2020 Feuerschwanz über „Das elfte Gebot“ – Von Mittelalter, Met und Minnesang Jetzt lesen
14.07.2020 Ensu - Musiktracking und Mental Health Jetzt lesen