Adventskalender Tag 6: Überraschungspaket von Audiolith

 

Adventskalender Tag 6: Überraschungspaket von Audiolith

Die Vorfreude und die Spannung, die sind doch herrlich in der Weihnachtszeit. Und manch einer könnte verrückt werden, wenn man keine Ahnung hat, was man geschenkt bekommt. Wir setzen noch eine Schippe drauf: Wir wissen heute selbst nicht genau, was wir verschenken! Audiolith stellt euch ein Überraschungspaket zur Verfügung und überraschen damit auch uns. Vielleicht ja etwas zu den letzten Releases? Werfen wir einen kurzen Blick zurück:

ClickClickDecker mit „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten, Neonschwarz mit Clash, Feine Sahne Fischfilet gehen auch absolut immer. Pöbel MC und Milli Dance waren am Anfang des Jahres mit Pöbelinkasso dabei, oder die „Paths“-EP von Cuki. Oder die Krink-EP „The Great Filter“ aus dem Sommer. Material haben diese süßen Dudinnen und Dudes auf jeden Fall. Wir zermartern uns noch ein bisschen das Hirn, ihr macht einfach mit und findet es selbst heraus.

Reviews

ClickClickDecker und „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“: Fortgesetzt
Nach vierjähriger Release-Pause gibt es Grund zur Freude und zu noch größeren Erwartungen an ClickClickDecker. „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ überzeugt mit kryptischen Textzeilen, warmen Instrumentals und viel Liebe fürs Detail.
6.9 / 10 Punkte
Nach vierjähriger Release-Pause gibt es Grund zur Freude und zu noch größeren Erwartungen an ClickClickDecker. „Am Arsch der kleinen Aufmerksamkeiten“ überzeugt mit kryptischen Textzeilen, warmen Instrumentals und viel Liebe fürs Detail.
Reviews

Neonschwarz und „Clash“: Weil wir genau das brauchen
Die Shwizzys sind back. Und unsere Zeit braucht die vierköpfige Rapper-Combo dringender als je zuvor, da die Szene nicht gerade mit linken Köpfen überrannt ist. „Clash“ ist somit vielleicht eines der wichtigsten Indie-Rap Alben des Jahres.
7.7 / 10 Punkte
Die Shwizzys sind back. Und unsere Zeit braucht die vierköpfige Rapper-Combo dringender als je zuvor, da die Szene nicht gerade mit linken Köpfen überrannt ist. „Clash“ ist somit vielleicht eines der wichtigsten Indie-Rap Alben des Jahres.
Reviews

Feine Sahne Fischfilet und „Sturm und Dreck“: Unveränderter Kurs
Feine Sahne Fischfilet haben den waghalsigen Versuch unternommen, große Emotionen, Eskalation, Widerstand und Zusammenhalt auf eine Platte zu pressen und präsentieren: Sturm und Dreck.
6.8 / 10 Punkte
Feine Sahne Fischfilet haben den waghalsigen Versuch unternommen, große Emotionen, Eskalation, Widerstand und Zusammenhalt auf eine Platte zu pressen und präsentieren: Sturm und Dreck.

Tour von Feine Sahne Fischfilet

Die nächsten 2 von 2 Konzerten.
Frankfurt - Batschkapp
Bremen - Pier2

Zur Teilnahme trage dich in unser Formular ein und du landest automatisch im Lostopf. Wenn du bereits für unseren Newsletter angemeldet bist oder dich jetzt anmeldest, bekommst du ein weiteres Los automatisch hinzugefügt. 

Wir schicken dir in deiner Teilnahmebestätigung einen persönlichen Link, den du an deine Freunde weitergeben kannst. Wenn jemand über diesen Link am Gewinnspiel teilnimmt, wirst du ebenfalls automatisch nochmal in den Lostopf geworfen.

Dieses Gewinnspiel läuft bis zum 31.12.2018 12 Uhr.

Ich willige der Übermittlung der eingegeben Daten ein und stimme den Datenschutzbedingungen unter https://www.album-der-woche.de/datenschutzbedingungen zu.
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen unter: https://www.album-der-woche.de/teilnahmebedingungen
Freunde können Freunde zu einem Gewinnspiel einladen und mit einem Code ein extra Los ergattern. In der Regel ist das Feld vorausgefüllt, wenn dich ein Freund über einen persönlichen Link eingeladen hat.