Unser Album der Woche

8

Forkupines und "Islands": Energiegeladen und emotional

Die Braunschweiger Alternative-Rockband Forkupines verbindet in ihrem zweiten Album energiegeladene Songs gleichermaßen mit Emotionalität, ausgedrückt über tiefgründige Texte und ausgeklügelte Melodik.

Die neusten Reviews

Pup und „This Place Sucks Ass“: Die eigenen kleinen Apokalypsen

Nur anderthalb Jahre nach dem letzten Album von Pup folgt eine EP, die vor allem aus für „Morbid Stuff“ verworfenen Songs besteht. Ist „This Place Sucks Ass“ nur die Resterampe eines großartigen Albums?
7.5

Die Ärzte und „Hell“: Ist das wieder Punkrock?

Acht Jahre ist es her, dass die selbsternannte „Beste Band der Welt“ ein Studioalbum auf den Markt gebracht hat. Der Nachfolger im 27. Bandjahr nach Neugründung muss natürlicherweise großen Erwartungen gerecht werden. Aber schafft er das auch?
8

Forkupines und "Islands": Energiegeladen und emotional

Die Braunschweiger Alternative-Rockband Forkupines verbindet in ihrem zweiten Album energiegeladene Songs gleichermaßen mit Emotionalität, ausgedrückt über tiefgründige Texte und ausgeklügelte Melodik.
7.8

Madsen und "Na gut dann nicht": Beschäftigungstherapie

Madsen kommen ursprünglich schon irgendwie aus der Punkszene, vor allem textlich. Nach einigen „Abrutschern“ der letzten Jahre hin zu Kuschelrock wurde die Quarantäne-Langeweile genutzt und eine rotzfreche Punkplatte fabriziert, wie sie im Buche steht.